Venezuela: „Datum der Amtsvereidigung ist nicht änderbar“

ramon

Datum: 20. Dezember 2012
Uhrzeit: 09:12 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Persönliche Meinungen interessieren nicht

José Ramón, stellvertretender Generalsekretär des Oppositionsbündnis MUD (Mesa de Unidad Democratica), hat am Mittwoch (19.) auf die strikte Einhaltung der venezolanischen Verfassung hingewiesen. Ramón reagierte damit auf eine „persönliche“ Äußerung von Diosdado Cabello (Präsident der Nationalversammlung von Venezuela), der sich eine Änderung des Datums zur Vereidigung von Präsident Hugo Chávez durchaus vorstellen kann.

ramon

„Am 10. Januar 2013 hat Präsident Hugo Chávez zu seinem Amtsantritt zu erscheinen. Dies ist verfassungsrechtlich in Artikel 231 fixiert. Persönliche Meinungen oder politische Opportunität interessieren dabei nicht. Wir werden genau darauf achten, dass die Verfassung eingehalten wird und sind zu einem Dialog mit der Regierung und den politischen Kräften bereit“, bekräftigte Ramón.

Nach seinen Worten muss Transparenz in der Frage um die Gesundheit des bolivarischen Führers herrschen. „Die Vertuschungsstrategie der Regierung muss ein Ende haben. Es ist nicht genug, in periodischen Berichten oberflächliche Angaben unters Volk zu streuen. Klarheit geben nur medizinischen Berichte, die Wahrheit wurde lange genug versteckt“,

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn/mud

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Tut das!!! Ob das die Chavistenbrut tangiert ist eine andere Frage !!!!

  2. 2
    Martin Bauer

    Na, dann wird ja Venezuela bald ganz offiziell und auch für den blindesten Sozi in jedem Land der Erde sichtbar eine Diktatur unter einer durch Staatsstreich an der Macht gebliebenen Regierung sein! Internationale Sanktionen bis him zum Embargo sollten dann nicht lange auf sich warten lassen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!