Dominikanische Republik: Santo Domingo – Stadt der historischen Premieren

sant

Datum: 03. Februar 2013
Uhrzeit: 14:32 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Kolonialzone ist eine der wichtigsten Anziehungspunkte für Touristen

In der ersten Stadt in Amerika, Santo Domingo, der Hauptstadt der Dominikanischen Republik, kann man in Straßen und mittelalterlichen Gebäuden 507 Jahre Geschichte verfolgen. Die alten Gebäude aus der Kolonialzeit, die in der Altstadt erhalten sind, waren der erste Sitz der Kolonialverwaltung im frühen sechzehnten Jahrhundert. Dieses Gebiet der dominikanischen Hauptstadt wurde 1990 von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt, weil es das erste mit europäischer Präsenz in Amerika war und deswegen in den ersten Jahren großen Einfluss hatte.

sant

Die Kolonialzone ist eine der wichtigsten Anziehungspunkte für Touristen in Santo Domingo und im Land. Sie wurde 1502 von Nicolás de Ovando gegründet, ein Jahrzehnt nach der Ankunft von Christoph Kolumbus auf der Insel Hispaniola.

Casa del Cordón

Es wird als das erste Steinhaus in Amerika angesehen und ist wahrscheinlich das erste mit zwei Etagen. Sein Name kommt von der in Stein gehauenen Kordel an der Fassade, die mit dem Franziskanerorden assoziiert wird. Es beherbergt derzeit Die Büros einer Bank.

Kathedrale Primada de América

Erste Kathedrale in Amerika, aus Stein und Ziegel gebaut. Sie wurde von Papst Paul III. „Catedral Metropolitana y Primada de Indias genannt. Hier befindet sich der Sitz der ersten Erzdiözese von Santo Domingo.

Der Bau wurde von einigen alten Zeichnungen Leonardo Da Vincis inspiriert. Ihr Architekt Alonso Rodríguez entwarf später auch die Kathedrale von Mexiko.

Dominikanerkonvent

Dies war der erste Konvent des Kontinents. Seine Architektur hat ihn bewundernswert gemacht. Hier hat der Mönch Fray Anton de Montesinos seine Adventspredigt gehalten, die erste Forderung nach Respekt und Achtung der Menschenrechte.

Ruinen von San Francisco

Man kann noch immer die Ruinen des ersten Klosters in Amerika sehen. An seinem Renaissance-Portal befindet sich eine in Stein gehauenen Kordel des Franziskanerordens.

Hospital San Nicolás de Bari

1503 wurde im Auftrag von Ovando (erster Gouverneur) das erste Krankenhaus in der Neuen Welt gebaut, von dem heute nur noch die Wände stehen. Damit dieses Krankenhaus den Armen zur Verfügung stand, widmete Ovando die Mieteinnahmen seiner Häuser diesem Zweck.

Straße Las Damas

In der Stadt ist die erste Straße Amerikas, die auch die erste mit einem Namen ist, erhalten geblieben. Sie wurde so genannt, weil sie ein beliebter Ort für Spaziergänge der Damen vom Hofe war.

Ozama Festung

Der erste militärische Bau Spaniens in Amerika. Mit einem fünfstöckigen Turm, von dem aus die Einrichtungen des Hafens und der ganzen Gegend überwacht werden konnten. Es war die erste Residenz von Don Diego Kolumbus und seiner Frau.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: access

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!