Venezuela: Chávez 90 Tage aus der Öffentlichkeit verschwunden

chav

Datum: 04. März 2013
Uhrzeit: 20:08 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Radikalisierung der Proteste angekündigt

Am Sonntag (3.) haben in der venezolanischen Hauptstadt Caracas Tausende Demonstranten Klarheit über den Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez verlangt. Am Montag wiesen die Studenten darauf hin, dass das 58-jährige krebskranke Staatsoberhaupt am 8. März 90 Tage aus der Öffentlichkeit verschwunden ist.

chav

„Sollten bis zum 8. März keine glaubwürdigen Beweise über den tatsächlichen Gesundheitszustand von Präsident Hugo Chávez vorliegen, werden wir unsere Proteste radikalisieren. Wir werden die De-facto Regierung niemals anerkennen“, gaben die Schüler in einer Presseerklärung bekannt.

Hugo Chavez ist seit dem 11. Dezember aus der Öffentlichkeit verschwunden. Er unterzog sich auf Kuba seiner vierten Krebsoperation und wird seitdem von der aktuellen Regierung regelrecht unter Verschluss gehalten. Stets gleichlautende Statements über eine fortschreitende Genesung des bolivarischen Führers werden von der Bevölkerung des südamerikanischen Staates immer stärker angezweifelt. Allen Aussagen ist gemein, dass sie von unabhängiger Seite nicht überprüfbar sind.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Twitter

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    alexandro

    Nach Aussage des venezulanischem Informationsministers Ernesto Villegas ringt el Präsidente mit dem Tod. Das ist zumindest auf deutschen Internet-Seiten zu lesen. ( Telekom)

  2. 2
    el escéptico

    ich verstehe mal wieder nicht, warum man noch auf die 90 Tage herum reitet; dabei ging es doch eigentlich nur um einen verlängerten Aufenthalt des Präsidenten im Ausland.
    „Cabello destacó que el argumento de la ausencia absoluta no tiene ningún basamento legal, y pidió a la oposición que leyera la constitución venezolana que establece que los permisos para que el presidente se ausente del país pueden prorrogarse por 90 días.“ Quelle: http://www.telesurtv.net/articulos/2012/12/09/asamblea-nacional-de-venezuela-aprueba-viaje-de-chavez-por-salud-previa-247.html
    Der Präsident ist doch aber wieder In Venezuela, oder nicht?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!