Peru: 5.000 Jahre alte Pyramide zerstört – Update

ko

Datum: 02. Juli 2013
Uhrzeit: 09:20 Uhr
Ressorts: Kultur & Medien, Peru
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mit Bulldozer und Bagger angerückt

Eine Gruppe von Bauarbeitern hat eine der 12 Pyramiden in der Ausgrabungsstätte El Paraíso, etwa 40 Kilometer nordöstlich der Hauptstadt Lima, zerstört. Laut Archäologe Marco Guillén Hugo (Leiter des Forschungsprojekts in der Gegend) waren die Arbeiter mit einem Bulldozer und einem Bagger angerückt und ebneten die sechs Meter hohe Pyramide ein.

ko

„Am Samstag, 29. Juni, hat eine Gruppe von Kriminellen eine Pyramide im archäologischen Komplex El Paraíso zerstört. Das Bauwerk hatte eine Höhe von sechs Meter und eine Ausbreitung von 2.500 Quadratmetern. Der Vandalismus fand im Sektor 12 statt“, lautete die offizielle Erklärung des peruanischen Kulturministeriums.

Die Arbeiter sollen versucht haben, weitere Pyramiden zu zerstören und flohen unerkannt nach dem Eintreffen der Polizei. Erste Ermittlungen gehen davon aus, dass ein Immobilienhändler den Auftrag erteilte hat.

zer

El Paraíso wurde vor zehn Jahren zum kulturellen Erbe erklärt. Der Komplex umfasst eine Fläche von mehr als 64 Hektar und wird auf den späten präkeramischen Zeitraum (2000 bis 3000 v. Chr.) datiert. 1965 hatte der französische Archäologe Frederic Engel dort die ersten Ausgrabungen durchgeführt.

Update 4. Juli

Laut dem Bürgermeister von San Martín de Porres, Freddy Ternero, werden die für den Abbruch verantwortlichen Immobilienunternehmen Alisol und Provelanz auf Zahlung eines finanziellen Ausgleichs in Höhe von 7.000 Peruanische Sol (etwa 1.930 Euro) verklagt, ebenfalls müssen sie mit einer Anklage wegen „Vernichtung des archäologischen Erbes“ rechnen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    mordret

    Obwohl mir schlecht wird wenn ich so etwas lese… solche aersche haben roemische kultur abgetragen um steine fuer ihre feld-raine zu kriegen; das war zwar laenger her aber das selbe Hirn hat es gesteuert. Und wenns nicht roemisch war dann wars griechisch, sudetisch, hugenotisch… zerstoerung von kultur halt.. immer noch ist mir schlecht

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!