Kolumbien: FARC bekennt sich zu Kindesentführung

farc-colombia

Die 10-jährige Alejandra wurde versehentlich von der Terrororganisation FARC entführt (Foto: Privatarchiv)
Datum: 09. Juni 2014
Uhrzeit: 12:34 Uhr
Ressorts: Kolumbien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Terror-Organisation FARC macht inzwischen auch vor Kindesentführungen nicht mehr Halt. Die Guerillas bestätigten nun einen entsprechenden Vorfall vom 29. Mai. Das Entführung der 10-jährigen Alejandra Cantoñí sei jedoch zufällig und ohne Absicht geschehen.

In einer Stellungnahme auf ihre Homepage behaupten die „Revolutionären Streitkräfte Kolumbiens“, das Ziel der Aktion sei der Vater des Mädchens, Víctor Cantoñí, gewesen. Dieser ist Polizeichef im der Stadt Padilla in der Provinz Cauca rund 290 Kilometer südwestlich der Hauptstadt Bogotá.

Bei dem missglückten Entführungsversuch, dessen Beschreibung an einen Agententhriller erinnert, habe man das Fahrzeug des Polizisten am frühen Morgen kurz vor der Schule des Kindes angegriffen. Cantoñí habe sich, als in Zivil gekleidete FARC-Kämpfer das Fahrzeug gestoppt hätten, aus dem Auto geworfen und das Feuer eröffnet. Ein Terrorist habe dann scheinbar verlassene Fahrzeug als Fluchtmöglichkeit genutzt und erst kurze Zeit später registriert, dass sich Alejandra noch im hinteren Teil des Wagens befand.

Als die Guerillas sich Stunden später wieder in Sicherheit fühlten, hätten sie das Kind umgehend vor einem Bauernhaus einer indigenen Gemeinde freigelassen und der dort lebenden Familie übergeben.

Seit Ende 2012 führt die Terrorgruppe mit der Regierung von Staatspräsident Juan Manuel Santos unter Vermittlung Kubas einen Friedensprozess, um die seit Jahrzehnten bestehenden Konfrontationen zwischen den Parteien zu beenden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!