El Salvador: Banden wollen Waffenstillstand reaktivieren

Datum: 31. August 2014
Uhrzeit: 09:01 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im zentralamerikanischen Land El Salvador gibt es eine sehr hohe organisierte Bandenkriminalität. Im März 2012 schlossen inhaftierte Bandenführer ein von der OAS unterstütztes Stillhalteabkommen mit der Regierung, wonach die Zahl der Tötungsdelikte um bis zu 60 % sank. Im zweiten Halbjahr 2013 flammte die Kriminalität erneut auf, die Mordrate verdoppelte sich auf elf Morde pro Tag. Die Führer von fünf der mächtigsten Banden im kleinsten Land Zentralamerikas gaben nun bekannt, Polizei und Militär nicht mehr angreifen zu wollen. Dies sei ein erneuter Versuch, den vor zwei Jahren vereinbarten Waffenstillstand wieder in Gang zu bringen.

In einer gemeinsamen Erklärung sprachen die Banden von einer „zweiten Chance für den Frieden“. Sie wollen der Regierung „Verhandlungsmöglichkeiten“ bieten und versprachen, „zivile“ Angriffe zu vermeiden. Sprecher der MS-13, Barrio 18, Mao Mao, Maquina, Miranda Locos 13 und anderen Banden teilten mit: „Wir sehen diese neue Anstrengung als zweite Chance für das Land, Frieden zu erreichen. Wenn wir Teil des Problems sind, können wir auch Teil der Lösung sein“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Tinu

    wäre schön, wenn das einmal klappt…

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!