Brasilien: Riesiges Tunnelsystem ausgestorbener Riesenfaultiere entdeckt

tunnel

Riesige höhlenartige Struktur unbekannter Länge entdeckt (Fotos: CPRM)
Datum: 01. August 2015
Uhrzeit: 15:01 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Ein Team von Forschen des brasilianischen Geologieinstituts CPRM (Serviço Geológico do Brasil) hat in der Region Amazônica in Ponta do Abunã (Bundesstaat Rondônia) eine riesige höhlenartige Struktur von bisher unbekannter Länge entdeckt. Der unterirdische Hohlraum ist kreisförmig angelegt und durch zahlreiche Tunnel miteinander verbunden. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass in diesem Labyrinth vor 10.000 Jahren ausgestorbene Riesenfaultiere oder Riesengürteltiere hausten. Die Höhle wurde in den letzten Jahren ein paar Mal von den Bewohnern einer nahe gelegenen Gemeinde besucht. Diese dachten allerdings, dass das System Ergebnis menschlicher Aktivitäten ist.

gang

An den Tunnelwänden entdeckten die Forscher jedoch Kratzspuren, die ihrer Meinung nach von den ausgestorbenen Kreaturen stammen. Riesenfaultiere konnten eine Länge von bis zu sechs Metern und ein Gewicht von rund 1,5 Tonnen erreichen. Das Tunnel-System liegt in einer waldlosen Umgebung, nach Angaben der Geologe lebten in der Savanna vor langer Zeit riesige Tiere wie Mastodonten und Riesengürteltiere.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!