Peru: Museum von Túcume zum weltweit besten Tourismusprojekt gekürt

museum

Museum zeigt nie zuvor gesehene Funde (Fotos: PROMPERÚ)
Datum: 11. November 2015
Uhrzeit: 12:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Museum von Túcume in Nordperu wurde von der British Guild of Travel Writers als „Bestes Tourismusprojekt der Welt“ ausgezeichnet. Die Journalistenvereinigung übergab den Preis im Rahmen der internationalen Tourismusmesse WTM 2015 an Elizabeth Hakim, bei PROMPERÚ zuständig für den britischen Markt. Das Museum bei den Lehmpyramiden aus präkolumbischer Zeit in der peruanischen Region Lambayeque wurde mit Fördergeldern von über drei Millionen Euro aus dem Programm „Plan Copesco Nacional“ erbaut und im September 2014 eröffnet. Es zeigt nie zuvor gesehene Funde, die bei archäologischen Ausgrabungen in den Pyramiden von Túcame entdeckt wurden, darunter Tausende von kleinen Opfergaben sowie die Grabausstattung eines der letzten Herrscher der Inka.

eingang

„Zu verdanken ist diese Auszeichnung der englischen Reisejournalistin Hilary Bradt, die als Co-Autorin in dem Buch ‚Trekking in Peru’ über die „Route der Moche“ berichtet, auf der dieser wertvolle Kulturschatz liegt. Durch ihre Liebe zu dieser prachtvollen Pyramiden-Stätte wurde das Museum international bekannt“, erklärt Magali Velarde-Àlvarez, Ministerin für Export und Tourismus. Nicht nur die „Route der Moche“ profitiere von dem Museum, sondern auch die 85.000 Touristen, die diesen Ort jährlich besuchen. Die Vereinigung vereint 270 Reisejournalisten, Autoren, Fotografen, Videografen und Blogger aus Großbritannien und zeichnet seit 30 Jahren Projekte aus, die nicht nur mit ihrem touristischen Potential überzeugen, sondern auch den lokalen Gemeinden zugute kommen.

regale

Das Museum von Túcume erstreckt sich auf einem Gebiet von über 23 Quadratkilometern und umfasst drei Ausstellungsräume, den Hauptsaal, den Tempelsaal des Heiligen Steins („Sala del Templo de la Piedra Sagrada“) und den Saal des Trockenwaldes („Sala del Bosque Seco“), ein Auditorium und weitere Räume für Audiovisionen und Konferenzen. Weiterhin beherbergt es die Unterkünfte der Wissenschaftler, archäologische Lager, Werkstätten und Webereien, Labore, Bereiche für die Museografie sowie einen touristischen Aussichtspunkt, ein Museumsshop für den Verkauf von Handwerkskunst und eine Cafeteria. Derzeit laufen noch Arbeiten bei den Pyramiden Huaca Larga und Piedra Sagrada.

Mitstreiter des Museums von Túcame beim Award der Journalistenvereinigung in der Kategorie „Bestes Tourismusprojekt der Welt“ waren der Geburtsort der Country Musik in Bristol, Virginia, und das „Memorial ACTe“, das Karibische Zentrum zum Gedenken an die Sklaverei und den Sklavenhandel in Pointe a Pitre, Guadeloupe.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!