Kolumbien: U-Boote aus Deutschland im Kampf gegen den Drogenhandel

boot

U-Boote werden bis Ende November auf der Marinebasis in Cartagena eintreffen (Foto: Mindefensa)
Datum: 12. November 2015
Uhrzeit: 12:38 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die kolumbianische Regierung hat im Jahr 2012 zwei U-Boote des Typs U206A aus dem Bestand der Bundeswehr erworben und in den Werften von ThyssenKrupp für ihre Bedürfnisse im Kampf gegen den Drogenhandel und andere grenzüberschreitende Verbrechen in der Karibik umbauen lassen. Die „ARC Intrépido“ und „ARC Indomable“ haben nach Angaben des kolumbianischen Ministeriums für Verteidigung Kiel bereits verlassen, werden bis Ende November dieses Jahres auf der Marinebasis in Cartagena (Stadt an der Karibikküste Kolumbiens) eintreffen und zwei Unterseeboote gleichen Namens ersetzen.

Laut Angaben aus Bogotá belaufen sich die Investitionen für die beiden U-Boote einschließlich Ausrüstung, Waffen und verschiedene Upgrade-Systeme für die Navigation (große Wendigkeit) in den flachen karibischen Gewässern auf rund 110 Millionen Euro. Jedes Boot ist 49 Meter lang, 4,5 Meter breit und 8,6 Meter hoch (Besatzung jeweils 23 Mann). Die Einheiten aus Deutschland verstärken die derzeitige Flotte von zwei Booten der Klasse U209 und ersetzen die beiden italienischen taktischen U-Boote SX-506, die bereits seit 40 Jahren im Dienst der kolumbianischen Marine stehen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Caramba

    Die ARC Indomable war die berühmte U24, die es geschafft hat in einer Übung in der Karibik einen US-Trägerverband zu unterlaufen, unbemerkt einen simulierten Torpedofächer auf den Träger Enterprise zu schiessen und dann auftauchte, um das Ganze durchs Periskop zu fotografieren. Die US Boys waren not amused und haben grossen Respekt vor diesen U Booten…..

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!