Katholische Kirche in Venezuela: Auflösung des Parlaments wäre Staatsstreich

urosa

Kardinal Urosa setzt sich unermüdlich für den Frieden ein (Foto: Archiv)
Datum: 30. Juni 2016
Uhrzeit: 12:08 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Wegen angeblichen Machtmissbrauch zieht das venezolanische Regime eine Auflösung des Parlaments in Betracht. Dies gab am Dienstag (28.) der Sprecher der Regierungskoalition, Didalco Bolivar, in einem Interview bekannt. „Das chavistische Regierungsbündnis Gran Polo Patriótico (GPP) hat eine Diskussion eingeleitet und wird eine Anfrage zwecks Auflösung der Nationalversammlung an die Verfassungskammer des Obersten Gerichts stellen“, so Bolivar auf einer Pressekonferenz. In einem Interview mit dem privaten Kanal „Globovision“ bezeichnete der Erzbischof von Caracas, Kardinal Jorge Urosa Savino, dieses Vorhaben am Mittwoch (29.) als Staatsstreich gegen das Volk.

„Dies ist ein verzweifeltes Vorgehen und hat weder Kopf noch Schwanz. Die Auflösung der Nationalversammlung wäre ein Staatsstreich gegen den Willen des Volkes, der am 6. Dezember zum Ausdruck gebracht wurde. An diesem Tag hat eine große Mehrheit der Menschen in Venezuela für die derzeitige Nationalversammlung gestimmt“, so Urosa. „Ich hoffe, dass es sich dabei nur um eine verrückte Idee handelt und absolut keine Unterstützung erhält. Eine Auflösung des Parlaments wäre sehr ernst und würde eine sehr ernste politische Krise schaffen“, fügte der Kardinal hinzu.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    fideldödeldumm

    Zitat: „Eine Auflösung des Parlaments wäre sehr ernst und würde eine sehr ernste politische Krise schaffen“, fügte der Kardinal hinzu.

    Der Kardinal sollte nicht so viel Messwein saufen, dann hätte er auch mitbekommen, dass eine sehr ernste politische Krise seit einigen Jahren vorhanden ist.

    • 1.1
      Der Reisende

      Aber scheinbar schmeckt diesem Pfaffen der Meeswein sehr gut.

    • Genau das hätte ich jetzt auch geschrieben.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!