Usain Bolt startet beim Weltklasse Zürich 2010

bolt-small

Datum: 12. Mai 2010
Uhrzeit: 07:28 Uhr
Ressorts: Jamaika, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Der jamaikanische Sprintsuperstar Usain Bolt wird beim Turnier Weltklasse Zürich 2010 starten. Am 19. August 2010 findet im Zürcher Letzigrund Stadion das Finale der neugestalteten „IAAF Diamond League“ mit 16 Disziplinen statt.

Auch dieses Jahr wird Weltklasse Zürich wieder zum Magneten für die Topstars der Leichtathletik. Den Veranstaltern gelang dabei die Vepflichtung des Top-Stars Usain Bolt aus Jamaika. Drei Tage vor dem Startschuss der ersten IAAF Diamond League-Saison in Doha, Katar (14. Mai 2010), können die Veranstalter in Zürich bereits mit einer eindrücklichen Startliste für das „Letzi-Meeting“ am Donnerstag, 19. August 2010 aufwarten. Ihre Startzusage haben bereits die beiden Doppelolympiasieger und -weltmeister Usain Bolt (JAM/200m) und Kenenisa Bekele (ETH/5000m), Shelly-Ann Fraser (JAM, Olympiasiegerin und W eltmeisterin über 100m), Sanya Richards-Ross (USA/400m) und ihre Dauerrivalin Allyson Felix (USA/400m) gegeben.

Auf die Jagd nach der Diamant-Trophäe  macht sich in Zürich auch Seriensieger Usain Bolt. Der mehrfache Olympiasieger und Weltmeister tritt im Letzigrund zum zweiten Mal nach 2007 über diese Strecke an. Während der jamaikanische Superstar die 100-Meter in Zürich in den vergangenen beiden Jahren souverän gewonnen hatte, fehlt ihm der Sieg über die halbe Letzi-Bahnrunde noch. Gegen welche Kontrahenten Bolt im Letzigrund antreten wird, ist im Moment noch offen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!