Venezuela – Chile: Ex-Mitglied der „Revolutionären Linken“ erschossen

mordrate

Venezuela ist eines der gefährlichsten Länder der Welt (Foto: Archiv)
Datum: 14. Mai 2017
Uhrzeit: 08:22 Uhr
Leserecho: 9 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In der venezolanischen Hauptstadt Caracas ist am Donnerstag (11.) der Chilene José Alejandro Muñoz Alcoholado, alias ‚Chico Alejo‘, erschossen worden. Muñoz war Ex-Mitglied der Movimiento de Izquierda Revolucionaria MIR (Bewegung der revolutionären Linken), eine nach Selbstbezeichnung „revolutionäre marxistisch-leninistische“, faktisch aber eher an guevaristischen sowie maoistischen und trotzkistischen Konzepten und Analysen orientierten politischen Partei in Chile. Parteien und Gruppen mit dem gleichen Namen gibt oder gab es in Bolivien, Ecuador, Peru und Venezuela. Nach Berichten lokaler Medien war der Getötete Gründer der Guerrilla- Bewegung Armee der Armen (EGP) und in verschiedenen revolutionären Bewegungen in Nicaragua, Kuba, Kolumbien und schließlich in Venezuela tätig.

Muñoz nahm nach Berichten von Augenzeugen in einem Restaurant an einem Treffen mit Befürwortern von Präsident Maduro teil. Zwei nicht identifizierte Personen näherten sich auf einem Motorrad, schossen ihn in den Kopf und flüchteten unerkannt.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    fideldödeldumm

    Die Welt wird ihn nicht vermissen.

  2. 2
    traga nikel

    Madburo wird mit Sicherheit 3 Tage Staatstrauer verordnen.

  3. 3
    Iv Stein

    Kann sich irgender jemand erinnern das ein linker wie ein rechter jemals auf seine Bonirtheit verzichtet hätte ? Um den Preis Millionen fachen Leidens.Dumheit ist der Mänschheitsplage Nr. 1

  4. 4
    Iv Stein

    Manchmal trift es den richtigen!

    • 4.1
      traga nikel

      und es war mit Sicherheit noch nicht der letzte !!

  5. 5
    Gast

    Wollte ER die Fronten wechseln??

  6. 6
    Der Bettler

    Vielleicht ersparen sie dem Volke die Arbeit,und bringen sich gegenseitig um.Wäre die beste Lösung und die billigste.

  7. Eine Cucaracha weniger!

  8. 8
    Marvin Scott

    Eine Warnung an die Linken. Irgendwann platzt der Knoten.