Medizintourismus: Boomender Milliardenmarkt in Mexiko

operation

Eine steigende Zahl von Ländern sind bestrebt, große Exporteure von medizinischen Dienstleistungen zu werden (Foto: Screenshot TV)
Datum: 01. November 2017
Uhrzeit: 19:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Kostenersparnisse für die Patienten und ein besseres privates Gesundheitsangebot sorgen für einen boomenden Medizintourismus in Mexiko. Private Betreiber investieren in neue Kliniken, insbesondere in den nördlichen Bundesstaaten nahe der Grenze zu den USA. In den letzten zehn Jahren stiegen die Deviseneinnahmen aus dem Medizintourismus um 96% von 544 Millionen US-Dollar im Jahr 2006 auf 4,798 Milliarden im Jahr 2016. Marktrecherchen von „EuroMonitor“ prognostizieren, dass der Medizintourismus in Mexiko im kommenden Jahr um 6% wachsen und 6 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

Auf der anderen Seite zeigen Daten der „Medical Tourism Association“, dass die Größe des medizinischen Tourismus-Marktes in der Welt bei rund 70 Milliarden US-Dollar liegt und jedes Jahr reisen etwa 14 Millionen Menschen in der Welt in andere Länder auf der Suche nach medizinischer Pflege. Ein weiterer entscheidender Faktor für diesen Boom sind die Kosten, da sie in Mexiko niedriger sind als in anderen Ländern. Eine Rhinoplastik ist 56% günstiger als in den USA, ein Herzklappenersatz bis zu 89% günstiger.

Mexiko setzt auf das Konzept des Clusters. 15 medizinische Cluster (Gruppierung von Krankenhäusern) in 12 Staaten des Landes (Yucatan, Baja California, Baja California Sur, Chihuahua, Mexiko-Stadt, Jalisco, Nuevo León, Puebla, Quintana Roo, San Luis Potosi, Sonora und Tamaulipas) sind das Ergebnis einer Qualitätsoffensive, die der föderale Minister für Tourismus, Enrique de la Madrid mit dem Ziel der Förderung dieses Tourismussegments entwickelt hat.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!