<script>

Traditionen und Folklore: „Casa Peru“ erobert Fußballweltmeisterschaft

peru

Die Casa Peru („Peru Haus“) in Moskau zeigt die Wunder des südamerikanischen Landes im Rahmen der Weltmeisterschaft 2018 (Fotos: PromPeru)
Datum: 27. Juni 2018
Uhrzeit: 14:26 Uhr
Ressorts: Peru, Sport, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Seit dem Beginn der Fußballweltmeisterschaft ertönen am Roten Platz in Moskau peruanische Rhythmen beider Präsentation des Nationalen Folklore-Ensembles und „La Patronal“ (eine peruanische Musikgruppe), die die Freude und Leidenschaft des Landes an tausende Fußballfans weitergeben. Die Casa Peru („Peru Haus“) in Moskau zeigt die Wunder des südamerikanischen Landes im Rahmen der Weltmeisterschaft 2018. Bis zum 28. Juni können Interessierte nicht nur peruanische Klänge genießen sondern auch in die Kultur, Gastronomie und Kunst des Landes eintauchen. Vorgestellt werden die wichtigsten touristischen Attraktionen sowie die vielfältigen Exportprodukte.

Die Casa Peru präsentiert sich auf einer Fläche von 4. 000 Quadratmetern im Ausstellungszentrum Manege der russischen Hauptstadt, nur fünf Gehminuten vom zentralen Roten Platz entfernt. Eine Fotoausstellung unter dem Namen „Mundialistas“ der Zeitung „El Comercio“ erinnert an die Teilnahme der peruanischen Nationalmannschaft an vergangenen Weltmeisterschaften. Zur Casa Peru gehört außerdem ein mobiler Teil, welcher die Nationalmannschaft in die Spielstätten begleitet hat.

Die Musikgruppe „La Patronal“ wurde eingeladen, im Hauptauditorium des Kreml-Palastes aufzutreten, um dort das Ende des russischen Schuljahres zu feiern – ein Ereignis, das sogar live im lokalen Fernsehen übertragen wurde.

Einer der Höhepunkte war eine Darstellung in Anlehnung an das Sonnenwendefest Inti Raymi am 24. Juni, welches am gleichen Tag in der peruanischen Stadt Cusco gefeiert wurde. Die Abschlussfeier wird zu Ehren des San Juan Festivals am 28. Juni stattfinden. Zeremonien von Schamanen und einer Shipibo-Conibo-Künstlerin runden das Programm ab.

Getreu dem Motto „Dabeisein ist alles“ zogen die Blanquirroja, die Weiß-Roten, wie Perus Nationalmannschaft genannt wird, und die peruanischen Fans in Russland alle Register, um das „reichste Land der Welt“ in die Herzen der Welt zu spielen und beendeten ihr letztes Spiel am gestrigen Abend mit einem 2:0 Sieg gegen Australien.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2018 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!