Drogen-U-Boot im ecuadorianischen Dschungel beschlagnahmt

u-boot

Datum: 04. Juli 2010
Uhrzeit: 13:30 Uhr
Ressorts: Ecuador, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Drogenschmuggel mit High-Tech

Die ecuadorianischen Anti-Drogenbehörden entdeckten mit Hilfe der amerikanischen Drug Enforcement Unit (DEA) in einem Grenzfluss zwischen Ecudor und Kolumbien ein U-Boot, welches für den Schmuggel von Kokain konzipiert wurde.

Nach Angaben der ermittelnden Staatsanwaltschaft war das mit Klimaanlage versehene Boot perfekt ausgerüstet, fast 30 Meter lang und 2,75 Meter hoch. Betrieben wurde das
Unterwasser-Fahrzeug mit einem Diesel und Strom Agregat. Das Boot hatte gerade den Stapellauf hinter sich und konnte kurz vor seinem ersten Einsatz aufgebracht werden. Eine Person wurde verhaftet und den Ermittlungsbehörden übergeben.

Die Beamten waren erstaunt über die Hightech- Ausrüstung des Bootes. Mit Periskop und modernster Navigations-Technik ausgerüstet wurde das Boot gebaut, um Drogen durch den Ozean zu schmuggeln. In den vergangenen Jahren sind vor den Küsten Süd- und Mittelamerikas wiederholt U-Boote mit tonnenweise Kokain an Bord gestoppt worden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Drug Enforcement Unit (DEA)

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!