Antique Toy Museum in Mexico-City präsentiert „Expo Barbie“

Datum: 07. August 2010
Uhrzeit: 18:10 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Mexiko)

Rund 1.400 Barbie-Puppen aller Altersgruppen, Rassen, Nationalitäten und Stile können seit dem gestrigen Freitag im Antique Toy Museum in Mexico-City im Rahmen einer Messe für antikes Sammler-Spielzeug bewundert werden.

Die Barbie-Puppe gilt als eine der bekanntesten und meistverkauften Puppen der Welt und gehört damit zu den Spielzeugklassikern. Barbie ist der Star der Ausstellung „Expo Barbie. Bárbara y las muñecas del mundo„, die bis zum 6. Oktober in Mexico- City stattfindet.

„Barbie ist nicht nur für viele Generationen gleichbedeutend mit Freude und Schönheit, sondern ist auch die Personifikation von Land, Nationalität, Beruf und Geschlecht“, erklärte der begeisterte Barbie-Sammler Lugo Lino Cordova.

Auf der Messe werden 1.400 Puppen aus privaten Sammlungen gezeigt. Die Ausstellung ist in drei Abschnitte untergliedert: Barbies, die in Mexiko produziert wurden, in den Vereinigten Staaten und moderne, aktuelle Ausgaben. Daneben werden echte Raritaten wie „Barbie Pony Tale“ 1962 und „Señorita Lili“ aus dem Jahr 1967 zu bestaunen sein.

In Deutschland hat die Marke Barbie einen Bekanntheitsgrad von 100%. Durchschnittlich besitzt jedes Mädchen 7 Barbie-Puppen. (Quelle: VOX, Süddeutsche TV). Statistisch gesehen werden drei Barbie-Puppen pro Sekunde verkauft. Um das Spielen mit Barbie interessanter zu gestalten, entwickelte Mattel im Laufe der Jahre ständig Veränderungen, zum Beispiel knickbare Beine (bendable legs), auswechselbare Perücken, färbbare Haare (Color Magic).

Regelmäßig kamen auch sprechende Puppen auf den Markt. Mehrere Male wurde für Barbie ein beweglicherer Körper mit weiteren Gelenken entwickelt, der neben dem herkömmlichen Körper mit starren Armen und nur begrenzt knickbaren Beinen eingesetzt wurde. Diese Körper wurden aber nur wenige Jahre produziert. Barbie ist ein eingetragenes Warenzeichen der Firma Mattel und bezeichnet die Produktionsreihe von Modepuppen im Maßstab 1:6. Auch die Puppe Ken, das männliche Pendant, ist daher eine Barbie-Puppe.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!