Pamela Anderson, Gisele Bündchen und Larissa Riquelme beim Karneval in Rio

larissa

Datum: 07. März 2011
Uhrzeit: 11:02 Uhr
Ressorts: Brasilien, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)
► Superstars im Sambódromo

Am Zuckerhut in der brasilianischen Metropole Rio de Janeiro erreicht der diesjährige Karneval mit den Samba-Paraden seinen Höhepunkt. Bei tropischen Temperaturen und ausgelassenen Rhythmen präsentierten sich die Schauspielerin Pamela Anderson, Jude Law, der Fußballspieler Ronaldinho „Gaúcho“, sowie die Modelle Gisele Bündchen und Larissa Riquelme dem Publikum im Sambódromo Marquês de Sapucaí. Das brasilien Magazin berichtet an beiden Tagen ausführlich und LIVE vom wohl größten Spektakel der Welt.

Anderson, Superstar der Serie „Baywatch“, wurde von ihrem Freund Jonathan Rosen begleitet und freute sich nach eigenen Worten über das „gewaltige Schauspiel“ an der Copacabana. Gisele Bündchen, höchstbezahltes Modell der Welt, war von unzähligen Sicherheitskräften und Reportern umringt. Der Megastar verteilte Küsse und Umarmungen und war vom Defilee der Sambaschulen begeistert‎.

Bei Straßenkarneval in Rio sind laut einem Bericht des brasilien Magazin am Samstag (5.) hunderte Personen beim öffentlichen Urinieren erwischt und verhaftet worden. Seit Beginn des “Vor-Karnevals” Mitte Februar sollen die Beamten bereits mehr als 400 Personen festgenommen haben, darunter auch einige Frauen. Offiziellen Zahlen zufolge sind in der Samba-Metropole unter dem Zuckerhut derzeit 13.000 Chemie-Toiletten in Betrieb.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot YouTube

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!