Die Formel 1 Welt schaut nach Brasilien

Interlagos_2006_aerial

Datum: 12. Oktober 2009
Uhrzeit: 18:34 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Interlagos_2006_aerialFünf Tage vor dem Großen Preis von Brasilien, in Sao Paulo, ist der Ausgang der Formel 1 Weltmeisterschaft noch völlig offen.

Auf dem  Autódromo José Carlos Pace, auch bekannt als Rennstrecke von Interlagos,  findet am kommenden Wochenende das nachste Rennen statt. Interlagos ist eine Motorsportrennstrecke in Brasilien, die sich ungefähr zwölf Kilometer außerhalb von São Paulos Stadtkern im Stadtbezirk Parelheiros befindet. Das ganze umliegende Gebiet wird nach der Rennstrecke auch Interlagos genannt.

Vor dem vorletzten Saisonrennen in seiner brasilianischen Heimat hat Rubens Barrichello mit 14 Punkten Rückstand auf WM-Spitzenreiter Jenson Button noch theoretische Chancen auf die Krone der Formel 1. Der Heppenheimer Sebastian Vettel liegt 2 Zähler hinter ihm.

Inzwischen, wie sollte es anders sein, gehen im Formel 1 Zirkus auch die Psychospielchen los. Die Formel 1 Ikone Michael Schumacher schreibt auf seiner Homepage über seinen Kronprinzen Vettel: „Er hat trotz seines Rückstands noch immer die Chance auf den Titel“. Vettel-Boss Horner titelte in der  englischen Zeitung Independent: „Aus meiner Sicht steht Jenson  Button  arg unter Druck. Er ist der am meisten Angreifbare“.

Gleichzeitig  gab er seinem Schützling die Richtung vor: „Mach mir den Räikkönen“.  Damit spielte er auf die Saison 2007 an. McLaren-Mercedes-Star Lewis Hamilton verspielte damals genau diesen Vorsprung, als er sich in einem dramatischen Finale in Interlagos Schumachers Ferrari-Nachfolger Kimi Räikkönen geschlagen geben musste.

Erfreuliches gab es noch am Rande der Titeldiskussionen zu vermelden. Der vor knapp 80 Tagen beim Großen Preis von Ungarn schwer verunglückte Brasilianer Felipe Massa sitzt wieder im Cockpit. Auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano testete der Brasilianer zwei Tage lang im Ferrari von 2007 und tastet sich damit langsam wieder an die Rennstrecke heran.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: independent

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!