Kleine Wunder mitten in der Hölle von Haiti

haiti

Datum: 15. Januar 2010
Uhrzeit: 10:57 Uhr
Ressorts: Haiti, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Tausende von Menschen verloren nach dem verheerenden Erdbeben in Haiti ihr Leben oder sind noch immer unter Trümmern eingeschlossen. Unter all dem Leid gibt es aber auch kleine Wunder derer, die ihr Leben retten konnten.

Ein Rettungsteam-Team, das gerade in Haiti angekommen war, fand  unter vier Metern Schutt auf dem UN-Hauptquartier den jungen UN-Mitarbeiter Tarmo Joveer aus Estland. Der UN-Generalsekretär Ban Ki-moon teilte mit, es sei ein „kleines Wunder“, dass Joveer unverletzt geborgen werden konnte.

David Wimhurst, Sprecher der Friedensmission der Organisation Amerikanischer Staaten (OAS) erklärte dass Joveer zwar mit Staub bedeckt und völlig ausgetrocknet war, fügte aber hinzu: „Er geht völlig unverletzt … wir sind zutiefst dankbar, dass er am Leben ist.“

Laut Berichten chilenischer Behörden befand sich unter den Überlebenden die Journalistin Maria Isabel Moreno. Sie schickte eine E-Mail an ihre Verwandten über die Situation: „Macht Euch keine Sorgen, ich melde mich von Zeit zu Zeit. Ich bin nicht verletzt. Allerdings teilte sie ihnen nicht mit, dass sie mehr als 20 Stunden unter den Trümmern des Hotel Montana in Port-au-Prince, dem einzigen Luxushotel in der Hauptstadt, verschüttet war. Mit ihr wurden noch weitere 23 Personen, mehrheitlich Mitarbeiter Internationaler Organisationen, lebendig geborgen.

In Haiti beginnen nun die entscheidenden Stunden. Mehr als 48 Stunden nach dem verheerenden Erdbeben wird es für die eingeschlossenen Menschen langsam kritisch. Die Verteilung der Hilfe kommt in den von Schutt und Autowracks blockierten Strassen nur langsam voran. De Kommunikation ist unterbrochen und die Büros der Hilfsorganisationen wurden beschädigt, viele Mitarbeiter sind gestorben oder unauffindbar.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!