1.400 Jahre alte Maiskolben in El Salvador entdeckt

Datum: 03. Juli 2011
Uhrzeit: 00:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Pompeji von Lateinamerika

Eine Gruppe von Wissenschaftern unter der Leitung des US-Antropologen Payson Sheets entdeckte in Joya de Cerén unter einer fünf Meter dicken Schicht aus vulkanischen Ablagerungen bemerkenswert gut erhaltene Reste von Maiskulturen, Baumstämmen und Furchen. Sie verschwanden etwa 630 nach Christus nach einem Vulkanausbruch unter einer Schicht aus Asche und Lava.

Die Überreste wurden nach dreiwöchtiger Grabungszeit von Wissenschaftern und Studenten der Universität von Colorado in Joya de Cerén freigelegt. Joya de Cerén, 50 km westlich von San Salvador gelegen, ist eine wichtige Fundstätte, welche von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Sheets spielte schon 1976 eine wichtige Rolle bei den ersten Ausgrabungen, nachdem eine Baufirma zufällig auf Siedlungsreste gestoßen war. Die aktuellen Funde ermöglichen Erkenntnisse über die Zerstörung dieser Siedlung durch einen Vulkanausbruch. Laut Sheets hatte diese etwa 100 bis 200 Einwohner und wurde im August 630 nach Christus durch einen Ausbruch des nahe gelegenen Vulkans Loma Caldera zerstört. Die Eruption dauerte mindestens eine Woche.

Die Eruption überraschte die Bewohner unmittelbar nach dem Abendessen. Die Bewohner ließen offenbar alles zurück und konnten fliehen, so dass man keine Überreste von Opfern fand. Die jetzt gefundenen Maiskolben legen den Schluss nahe, dass der Ausbruch im August erfolgte, da dies die Reifezeit des Maises ist.Bei den Ausgrabungen konnte man auch Reste von Adobehäusern, Messer, Mahlsteine sowie wie Gefäße mit Resten von Bohnen, Chilis und Kakao freilegen.

Die Region wurde nach Ansicht von Wissenschaftern der Universität von San Salvador von mindestens zwei ethnischen Gruppen besiedelt, u.a. in der letzten 800-9oo Jahren von den Pipilen. Für deren Ernährung spielte neben dem Mais auch Yuca eine wichtige Rolle.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

Publiziert in News-Partnerschaft ► El Salvador InfoblogEl Salvador-Info
© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!