Venezuela: Präsidentschafts-Kandidatur trotz Krebserkrankung

chavez

Datum: 25. Juli 2011
Uhrzeit: 05:52 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Mehr Kraft als vorher

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez will trotz seiner Krebserkrankung bei den Präsidentschaftswahlen im Dezember 2012 erneut antreten. Der bolivarische Führer unterrichtete am Sonntag (24.) inländische Medien von seiner Absicht.

„Ich habe allen Grund im Amt zu bleiben und nach medizinischer Behandlung und viel menschlicher Zuneigung habe ich mehr Kraft als vorher“, gab Chávez in einem exklusiven Interview mit der Zeitung „Correo del Orinoco“ bekannt. Der Präsident erwähnte, dass er für einen kurzen Moment an einen Rückzug aus der Politik dachte. „Nun bin ich entschlossen weiter zu regieren und die bolivarische Revolution durch ein goldenes Zeitalter zu führen. Ich werde leben und kämpfen, ich bin unschlagbar im Geist und Mut“, so das Staatsoberhaupt.

Chavez, der am 28. Juli 57 Jahre wird, war am Samstagabend nach einer Chemotherapie auf Kuba nach Venzeula zurückgekehrt. Er bestätigte erneut, dass bei einer Untersuchung keine bösartigen Zellen in seinem Körper entdeckt wurden. „Es ist eine schwierige Krankheit, aber wir werden gewinnen“. Gleichzetig räumte er ein, dass er sich weiteren Behandlungen auf der Karibikinsel unterziehen wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    rolli

    doch alles nur ne Medienshow….? Mann könnte es fast glauben…einfach unsterblich dieser Präsident!

  2. 2
    Der Bettler

    Seine Behandlung ist noch lange nicht abgeschlossen.Er muss ja nicht gleich abnippeln,es reicht schon mal wenn er 2012 nicht mehr Präsi wird.
    Vielleicht ist er nächstes Jahr nicht mehr in der Lage präsent zu sein.Egal
    was danach kommt,schlimmer kann es nicht mehr werden.

  3. 3
    Angiven

    Ich weiß selber nicht mehr was Sache ist.Man kann jetzt wirklich nur mehr abwarten,und Tee drinken.

  4. 4
    Pituca

    Das goldene Zeitalter könnte längst da sein, wenn er nicht das Gros der Petrodollars für sich behalten oder ins Ausland verschleudern würde.

    Ein wenig kaufmännisches Gespür, Diplomatie und Weitsicht, anstelle des verlogenen Sozi Geseiches und endlosen Ausraubens hätte genügt.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!