Corona-Pandemie Lateinamerika: Chile bereitet Rückkehr von Ausländern vor

corona

Oftmals wird dem Kommerz Vorrang eingeräumt, Leben und Sicherheit der Bevölkerung gefährdet (Foto: ThomasSilva/AgenciaBrasil)
Datum: 06. November 2020
Uhrzeit: 12:30 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Chile hat seine Grenzen aufgrund der Corona-Pandemie seit dem 18. März dieses Jahres geschlossen. Die Regierung kündigte am Donnerstag (5.) an, in den den kommenden Wochen ein „Öffnungsprotokoll“ zur Aufnahme von Ausländern umzusetzen. „Der Plan für diese Maßnahme wird aus gesundheitlicher Sicht sehr streng sein und alle epidemiologischen Kriterien erfüllen. Die Gesundheit wird in den Mittelpunkt gestellt“, erklärte die Unterstaatssekretärin für Gesundheit, Paula Daza. Das Protokoll, zu dem am kommenden Montag (9.) nähere Einzelheiten bekannt gegeben werden, wurde zu einem für das südamerikanische Land günstigen epidemiologischen Zeitpunkt bekannt gegeben. Seit Woche liegt die sogenannte Rate der Positivität von PCR-Tests unter fünf Prozent und die Zahl der neuen Fälle pro Tag unter 2.000.

Nach Angaben der Behörden wurden in den letzten 24 Stunden 1.540 COVID-19-Infektionen registriert, was einer Gesamtzahl von 516.582 Fällen seit letztem März entspricht. Ebenfalls 64 Todesfälle, womit sich die Gesamtzahl auf 14.404 beläuft. Von den 725 Patienten, die wegen des neuen Coronavirus in die Krankenstationen aufgenommen wurden, befinden sich 77 in kritischem Zustand – die niedrigste Zahl seit letztem Mai.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2021 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!