SatoshiTango lanciert Visa-Karte für Bitcoin- und Kryptowährungszahlungen

visa

"Satoshi Tango", eine der ältesten Bitcoin- (BTC) und Kryptowährungsbörsen in Argentinien, wird am 28. Oktober eine Prepaid-Karte einführen (Foto: Twitter)
Datum: 23. Oktober 2022
Uhrzeit: 10:02 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

„Satoshi Tango“, eine der ältesten Bitcoin- (BTC) und Kryptowährungsbörsen in Argentinien, wird am 28. Oktober eine Prepaid-Karte einführen. Mit ihr können Nutzer bei allen Händlern, die Visa-Karten akzeptieren, bezahlen. Zahlungen können direkt mit einer der vierzehn von SatoshiTango angebotenen Kryptowährungen und Token vorgenommen werden. Die Plattform nimmt den Umtausch in argentinische Pesos automatisch vor, ohne dass der Nutzer den Vorgang selbst durchführen muss. Zu den von der Börse angebotenen digitalen Vermögenswerten gehören: Bitcoin, Ether (ETH), Litecoin (LTC), Dogecoin (DOGE), USD Coin (USDC) und Tether (USDT).

„SatoshiTango“ bietet Cashback zwischen zehn und fünfzig Prozent für jeden getätigten Kauf. Die Börse wird ihren Nutzern eine weitere virtuelle Visa-Karte zur Verfügung stellen, die ausschließlich für Online-Einkäufe verwendet werden kann. Für die Karte fallen keine Antrags-, Aktivierungs- oder Wartungsgebühren an. Die Provision für den Verkauf von Kryptowährungen im Tausch gegen Fiat-Geld (was mit dieser Karte geschieht) beträgt ein Prozent. Matías Bari, CEO und Mitbegründer des Unternehmens, sagt, dies sei „ein grundlegender Schritt“ für die Börse. „Wir haben mit viel Engagement und einem Team von hervorragenden Fachleuten daran gearbeitet, ein neues Instrument vorzustellen, mit dem unsere Kunden ihre Pesos vor der Inflation schützen können“, fügt er hinzu.

Dies ist nicht die erste von „SatoshiTango“ eingeführte Prepaid-Karte. Im Jahr 2015, ein Jahr nach der Gründung der Börse, hatten sie als erstes argentinisches Unternehmen ein ähnliches Produkt auf den Markt gebracht, das später wieder vom Markt genommen wurde. In Argentinien gibt es weitere Bitcoin- und Kryptowährungsbroker und -börsen, die Prepaid-Karten anbieten. Dazu gehören „Belo“, „Lemon“ und „Buenbit“.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2022 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!