Flugzeugabsturz in Chile: Umbettung von Salvador Allende verschoben

allende

Datum: 03. September 2011
Uhrzeit: 10:57 Uhr
Leserecho: 2 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Ex-Präsident war durch Freitod aus dem Leben geschieden

Die Umbettung des ehemaligen Präsidenten von Chile, Salvador Allende (1970-1973), ist wegen des Absturzes einer Militärmaschine verschoben worden. Ursprünglich war geplant, die sterblichen Überreste des einstigen Staatschefs nach einer Exhumierung am Sonntag (4.) erneut zu beerdigen. Die bestätigte die Salvador Allende-Stiftung, ohne jedoch den neuen Termin bekannt zu geben. Der sozialistische Politiker war am 11. September 1973 durch Freitod aus dem Leben geschieden.

Nach zwei erfolglosen Landeanflügen war am Freitag (2.) eine leichte Transportmaschine mit 18 Passagieren und drei Beatzungsmitgliedern vor der Küste des Juan-Fernández-Archipels im Südpazifik spurlos verschwunden.

Inzwischen haben Angehörige der chilenischen Marine die ersten vier Leichen geborgen. Laut Angaben der Behörden handelte es sich um die Körper von zwei Frauen und zwei Männer. Eine Identifizierung fand noch nicht statt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Screenshot

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Das Allende den Freitod gesucht hatte, wird ja nun international von weiten Kreisen bestritten. Die Exhumierung hätte man zum Anlass nehmen können, jeden Zweifel auszuräumen. so wie kürzlich geschehen in Venezuela mit dem Leichnam von Simon Bolivar.

    Nur ein einzelner Herr bleibt beharrlich bei der Version der Ermordung Bolivars. Der wird auch für Allende’s Tod nie etwas anderes als Ermordung durch die CIA akzeptieren, egal welche beweise Wissenschaftler vorlegen. Das gleiche Schicksal sagt er ja auch des öfteren für sich selber voraus, wenn lichte Momente ihm eine realistische Einschätzung seines Wertes für die Menschheit ermöglichen. Aber die sind stets von kurzer Dauer. Mal sehen, ab wann er Krebszellen als Auftragsmörder im Dienste der CIA bezeichnet…!

  2. 2
    Heinz

    Der Freitod ist zweifelsfrei belegt.

    http://www.welt.de/kultur/article13496496/Salvador-Allende-beging-laut-Autopsie-Selbstmord.html

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!