Torloses Remis zwischen Argentinien und Brasilien

Datum: 15. September 2011
Uhrzeit: 01:54 Uhr
Ressorts: Kurznachrichten
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Argentinien und Brasilien haben sich beim Hinspiel des „Superclássico das Américas“ am Mittwochabend (14.) mit einem torlosen Remis getrennt. Bei der Neuauflage der „Copa Roca“ hatte die Seleção im argentinischen Córdoba durch zwei Pfostenschüsse von Leandro Damião die deutlich besseren Chancen zum Siegtreffer, die Albiceleste ohne Superstar Lionel Messi zeigte sich überraschend ungefährlich. Beide Verbände hatten sich im Vorfeld des Mini-Turniers verpflichtet, ausschließlich Spieler aus den nationalen Ligen einzusetzen. Brasilien konnte daher sowohl auf Ronaldinho Gaúcho (Flamengo) als auch Neymar (Santos) zurückgreifen.

Die von massiven Umstellungen betroffenen Mannschaften präsentierten allerdings zum Ärger der Zuschauer mehr schlechte Pässe und einen unorganisierten Spielaufbau als Torchancen. Auch die traditionelle große Rivalität war den Teams kaum anzumerken. Wer die begehrte Trophäe nun mit nach Hause nehmen darf, wird im Rückspiel am 28. September im brasilianischen Belém ermittelt. Sollte es dann nach 90 Minuten abermals Unentschieden stehen, so muss nach den Regeln des „Superclássico das Américas“ das Elfmeterschießen entscheiden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!