Copa-del-Rey: Messi und Barca vor neuem El Clásico

Datum: 13. Januar 2012
Uhrzeit: 05:44 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Neues Duell im Santiago Bernabéu

Der FC Barcelona hat nach dem deutlichen 4:0-Erfolg im Hinspiel das Rückspiel bei CA Osasuna verdient mit 2:1 gewonnen und trifft im Viertelfinale der Copa del Rey auf Dauer-Rivale und Titelverteidiger Real Madrid. Damit kommt es bereits am 18. Januar im Viertelfinale des spanischen Pokals zum Kampf der Titanen, der Hexenkessel Santiago Bernabéu dürfte bereits jetzt ausverkauft sein. Millionen TV-Zuschauer dürfen sich auf ein neues Duell zwischen dem argentinischen Weltfußballer Lionel Messi und Cristiano Ronaldo freuen.

Die Copa del Rey de Fútbol (Königspokal) ist der nationale Pokalwettbewerb für Vereinsmannschaften der Herren im spanischen Fußball. In der Pokalsaison 2010/2011 gewann Real Madrid den Pokal im Endspiel (20. April 2011) gegen den FC Barcelona in Valencia (1:0 n.V.). Bei dem anschließenden Autokorso wurde die siegreiche Mannschaft, die sich auf einem offenen Doppeldeckerbus befand, frenetisch gefeiert. Auf dem Plaza de Cibeles entglitt dem Spieler Sergio Ramos die Trophäe, fiel auf die Straße und wurde vom Bus überfahren. Der Pokal zersprang in mehrere Teile und wurde von Zivilschutzkräften geborgen. Der Club erhielt eine Kopie, welche im Estadio Santiago Bernabéu ausgestellt ist.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!