Gewichtheber Iván Cambar Rodríguez holt Bronze für Kuba

Cammb

Datum: 01. August 2012
Uhrzeit: 18:49 Uhr
Ressorts: Kuba, Olympiade 2012
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Goldgewinner der Pan 2011 muss sich Chinesen geschlagen geben

Der kubanische Gewichtheber Iván Cambar Rodríguez hat am Mittwoch (1.) Bronze und damit die dritte Medaille für den kommunistischen Karibikstaat bei den diesjährigen Olympischen Spielen gewonnen. Der 28-jährige musste sich mit 349 Kilogramm nur den beiden Chinesen Haojie Lu und Xiaojun Lu geschlagen geben. Letzterer stellte zudem mit 379 Kilogramm einen neuen Weltrekord auf.

Rodríguez, der in seinem Verein in Granma unter dem Spitznamen „El Cachorro“ (Der Hund) bekannt ist, kam im zweiten Durchgang auf 155 Kilogramm im Reissen und 194 Kilogramm im Stossen. Im dritten Versuch scheiterte er an 160 Kilogramm. Für den Kubaner ist es der bislang größte Erfolg seiner Karriere. In Peking vor vier Jahren hatte er am Ende Rang 6 bekleidet, bei den panamerikanischen Spielen in Guadalajara im vergangenen Jahr gewann er mit 338 Kilogramm Gold.

Die 349 Kilogramm sind jedoch keineswegs eine neue Bestleistung. Bereits 2009 hatte er bei der Weltmeisterschaft in Korea 356 Kilogramm gestemmt, ansonsten lagen seine Leistungen in den vergangenen Jahren stets zwischen 330 und 340 Kilogramm

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: EcuRed

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!