Blackberry ist immer noch der Marktführer in Venezuela

black

Datum: 21. September 2012
Uhrzeit: 18:12 Uhr
Leserecho: 4 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Markt setzt völlig untypisches Verhalten fort

Obwohl Smartphones der vierten Generation weite Teile der Welt erobern, US-Computerkonzern Apple den Kundenansturm kaum bewältigen kann, ticken die Uhren in Venezuela anders. Laut Michael Duncan, Präsident von Telefónica de Venezuela, setzt der Markt sein völlig untypisches Verhalten fort, Verbraucher des südamerikanischen Landes bevorzugen weiterhin Smarthphones der Marke Blackberry.

Duncan geht davon aus, dass bis Ende des Jahres rund 5 Millionen Smartphones in Venezuela betrieben werden. Nach seinen Schätzungen sind 90 bis 95% der Geräte Blackberrys. Laut seinen Prognosen wird es bis zum Jahr 2014 etwa 10,9 Millionen Smartphones geben, 5,3 Millionen werden vom Mobilfunkunternehmen Movistar betrieben werden.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Blackberry

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Karolina

    Man wirft zwar kein vorhandenes BlackBerry weg,aber beim Neukauf immer
    noch in Venezuela Markt führend,zeugt davon wie weit Vz. in der Zeit zurück geschritten ist.Wettbewerbsunfähig in jeder Hinsicht.

  2. 2
    togo

    Was sind „Smartphones der vierten Generation“? Ist da der Mobilfunkstandard LTE gemeint? Da bringt BlackBerry demnächst Geräte heraus.

    BTW: Auch in Mexiko, Kolumbien und anderen Ländern ist BlackBerry immer noch sehr beliebt.

  3. 3
    Helma

    habe mich doch glatt ueberreden lassen, und habe nun auch ein black berry. meine enkel meinten ich muesste das unbedingt haben, zu meinem 75. geb. hahaha

  4. 4
    Karolina

    Seit die iPads 4 Generation herausgekommen sind,ist BlackBerry nicht mehr gefragt.Erst vor ein paar Tagen ist das Neue rausgekommen.Nach-
    dem BlackBerry vor geraumer Zeit in finanziellen Schwierigkeiten war,ver-suchen sie mit Neuerungen wieder Anschluß zu bekommen.Ich persönlich
    habe auch ein BlackBerry,aber nicht in Venezuela.Ich will niemand in Versuchung bringen,wegen ein solches Handy einen Mord zu begehen.Ist
    ja schon des öfteren passiert.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!