Brasilien-Fernweh mit farbenfroher Mode bekämpfen

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Datum: 12. November 2012
Uhrzeit: 11:31 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Dietmar Lang
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Hierzulande ist Brasilien insbesondere für seine bunten Karnevalsumzüge in Rio de Janeiro berühmt. Wahre Fans des südamerikanischen Landes wissen aber, dass Brasilien wesentlich mehr zu bieten hat als spärlich bekleidete Damen, die ihre Hüften zu lateinamerikanischen Rhythmen schwingen. Dennoch ist es gerade die typische farbenfrohe Mode, die uns das Warten auf den nächsten Urlaub in Brasilien versüßen kann.

Die zunehmende Reiselust der Menschen führt auch immer mehr Deutsche nach Brasilien. Viele derjenigen, die einmal dort gewesen sind, kehren nach ihrer ersten Reise sogar immer wieder zurück. Gleich nach der Rückkehr beginnt bei ihnen bereits wieder die Planung für den nächsten Trip. Gerade jetzt im nasskalten Herbst kann man die nächste Brasilien-Reise kaum erwarten. Damit die Warterei nicht allzu quälend ist und das triste, graue Wetter nicht zu depressiven Stimmungen führt, sollte man einen Hauch der brasilianischen Lebensfreude in seinen Alltag bringen. Dies gelingt mit typischer Dekoration sowie insbesondere mit farbenfroher Kleidung. Jene wird in Brasilien nämlich längst nicht nur zum Karneval getragen, vielmehr bevorzugen vor allem die weiblichen Schönheiten auch im Alltag den bunten Kleidungsstil. Und man kann es auch selbst spüren: Kleidung in knalligen Farben kann tatsächlich die eigene Stimmung und die der Mitmenschen heben!

Dabei entscheidet jeder für sich selbst, wie bunt das Outfit werden soll. Gehört man zu denjenigen Frauen, die einen eher schlichten Stil mit vielen gedeckten Farben bevorzugen, so kombiniert man am besten eine Jeans oder aber eine schwarze Stoffhose mit einem farbenfrohen Oberteil wie etwa einer hübschen Tunika. Noch dezenter wird das Outfit, wenn man bei der Kleidung ausschließlich dezente Nuancen wählt und jene dann zusammen mit einem bunten Schal oder Tuch trägt. Mutigere Damen werfen sich hingegen in kontrastreiche Outfits, welche schon aus der Ferne ins Auge stechen. Die aktuelle Mode bietet hier reichliche Möglichkeiten, da derzeit bekanntlich auffallend gefärbte Hosen im Trend liegen.

Möchte man es gar ganz auf die Spitze treiben, so ist der Alltag sicherlich nicht die optimale Gelegenheit dazu. Es gibt hierzulande lediglich eine Möglichkeit, das typische brasilianische Dress endlich einmal auszuführen – und zwar natürlich während des Karnevals in Köln oder in anderen deutschen Karnevalshochburgen. Sowieso ist jener perfekt für alle, die es im nächsten Jahr leider nicht zum „richtigen“ Karneval in Rio de Janeiro schaffen werden. Dieser wird dort übrigens vom 8. bis 12. Februar 2013 gefeiert. Wer nun noch Flüge und Unterkunft buchen will, sollte sich aber unbedingt beeilen!

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Dietmar Lang / IAPF

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!