Venezuela: Erstes militärisches Transportfugzeug aus China eingetroffen

ch

Datum: 16. November 2012
Uhrzeit: 10:43 Uhr
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Nationale Souveränität und nationale Verteidigung gewährleistet

Während einer rund dreistündigen Rundfunkansprache hat der venezolanische Präsident Hugo Chavez die Ankunft des ersten militärischen Transportfugzeugs vom Typ Shaanxi Y-8 aus China bekannt gegeben. Der chinesische Flugzeughersteller Xi’an Aircraft Industrial Corporation hatte bereits vor Wochen die Auslieferung von zwei militärischen Transportfugzeugen für November angekündigt. Xi’an, der überwiegend Militärflugzeuge für die chinesische Luftwaffe und die Marine sowie zivile Transportflugzeuge produziert, wird sechs weitere Maschinen im Dezember (3) und im kommenden Januar (3) ausliefern.

„Mit den neuen Maschinen wird die nationale Souveränität und die nationale Verteidigung gewährleistet. Die erste überquerte Afrika und Brasilien und landete am Mittwochabend (14.) in Maracay auf der El Libertador Luftwaffwen-Basis“, so der bolivarische Führer. Das Staatsoberhaupt wies darauf hin, dass die Flugzeuge die seit 40 Jahren im Einsatz befindlichen Transportflugzeuge des Typs C-130H “Hercules” ersetzen sollen.

„Mit den Hercules hatten wir ein Problem. Da wir von den USA keine Ersatzteile bekamen, war immer nur eine Maschine in der Luft – die andere nutzten wir als Ersatzteillager. Die Maschinen waren sehr gut, aber die chinesischen liegen nicht weit dahinter“, so das Staatsoberhaupt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Xi’an

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Ihr werdet schon sehen,wie weit ihr mit dem Chinesenschrott kommt.Ich habe hier noch nicht ein Gerät made in China gekauft,daß nicht nach spätestens 2 Monaten hinüber war.Meinen möchte man,die halbe Erdkugel
    würde ihn überfallen,mit seinen Rüstungswahn.

  2. 2
    herbert merkelbach

    Vielleicht werden diese Flugzeuge die neuen Wohnungen für die vielen Wohnungssuchenden in Venezuela!!

  3. 3
    Martin Bauer

    Die Dinger haben einen Vorteil: Man kann daran auch mal was mit Wickeldraht, Vorschlaghammer und „Engländer“ reparieren, mit der Bierflasche in der anderen Hand.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!