Opposition in Venezuela ruft zur Ruhe auf

cha

Datum: 31. Dezember 2012
Uhrzeit: 19:38 Uhr
Leserecho: 8 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Vertrauen in die Verfassung

Angesichts neuerlicher Komplikationen rund um den Gesundheitszustand des auf Kuba an Krebs operierten venezolanischen Präsidenten Hugo Chávez hat die Opposition am Montag (31.) die Bevölkerung zur Ruhe aufgerufen. Gleichzeit wurden die Menschen dazu aufgefordert, Vertrauen in die Verfassung des südamerikanischen Landes zu haben.

cha

„Auf unser Land und Vizepräsident Nicolás Maduro kommen harte und schwierige Zeiten zu. Wir denken nicht im geringsten daran, die Einheit zu stören. Unsere Verfassung hat auf alles eine Antwort, ohne Unterschied auf die politische Farbe“, erklärte der Koordinator der Oppositionspartei „Primero Justicia“, Julio Borges.

Chávez Gesundheitszustand ist nach Worten von Maduro weiterhin heikel. In einer am Sonntag aus Havanna übertragenen Fernsehansprache teilte er mit, dass die aufgetretenen Komplikationen mit einem Verfahren behandelt werden, welches „nicht ohne Risiken“ sei. Der 58-jährige bolivarische Führer war am 11. Dezember zum vierten Mal innerhalb von 18 Monaten operiert worden. In der Folge entwickelten sich Blutungen und Atemwegsinfektionen. Die Silvesterfeiern in der Hauptstadt Caracas wurden abgesagt, die Bevölkerung wurden zum Gebet aufgefordert.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: avn

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Der Bettler

    Da wird ein ganzes Volk am Jahreswechsel gehindert,daß neue Jahr zu begrüßen,und darf beten.Und für wen? Für Einen,der ein ganzes Land und die Bevölkerung mit dazu versaut hat.Aber droben ist Einer,der weiß schon was er tut.Der läßt ihn noch ein bisschen büssen für seinen Verrat an der
    Bevölkerung,und seiner Verlogenheit,seiner ekelhaften Überheblichkeit,und
    seinen Irrsinn zu glauben,daß Der Sozialismus in dieser Form je Bestand haben wird.Und dafür hat er ein ganzes Land vernichtet.Pfui Teufel,daß mußte mal gesagt werden.

  2. 2
    islaorca

    Warum, ich finde es gut, das sie für ihn beten, das er unter uns noch bleibt. Die Jungs da „unten“ müssen Überstunden schieben und die Kessel für seinen Empfang anheizen. Denen sollte unser Mitgefühl gelten.

    • 2.1
      gerda mueller

      er geht nirgendwo hin ohne vorherige anmeldung durch seinen kommunikationsminister. und der hat die suite reservieren lassen.

      na ja einwenig komfort darf doch sein?

  3. 3
    Annaconda

    Atemwegsinfektion wegen Blutungen….heisst Lungenembolie!

    • 3.1
      gerda mueller

      welch glücklicher zufall: „unsere schlange“ ist fachärztin für innere medizin.

      gott sei dank !

      • 3.1.1
        Annaconda

        Schön wär,s,aber Kenntnisse der Veterinärmedizin helfen auch manchmal,vor allem wenn,s sich um einen „blöden Ochsen“ handelt.Aber die offizielle Information ist ja derart verlogen,da brauch man keine medizinischen Fachkenntnisse um die Widersprüche zu erkennen.Leider fehlt hier vielen der gesunde Menschenverstand(was auch immer die Ursachen sein mögen)und hier ist tatsächlich nicht das Problem ,dass sie von Regierungsseite lügen,sondern die Tatsache ,dass ihnen noch geglaubt wird.Das ist das Unglaubliche und dass wirklich noch welche denken,Chavez könnten sie wieder „reparieren“ wie ein kaputtes Auto und dann fährt er wieder bis 2030!?!?

  4. 4
    hugito

    das wird sich noch zeigen, wer das größere Übel ist (oder war)…Chavez oder seine Verbrecherbande…, aber egal, das Land ist eh für Jahre gelähmt, da kommt so schnell nix anderes! Und hört bloß auf mit Neuwahlen…, es muss ja nicht nochmal sein, das die Räuberbande gewinnt…

    • 4.1
      Martin Bauer

      Chávez muss erst mal weg. Ohne Hexenmeister bringen Zauberlehrlinge bekanntlich wenig zustande. Und Neuwahlen müssen unbedingt sein. Die Verfasssung schreibt sie vor, und die Opposition braucht diese Chance, die sie natürlich nutzen muss.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!