Kuba: Letzter Arbeitstag auf Guantánamo

de

Datum: 02. Januar 2013
Uhrzeit: 17:27 Uhr
Ressorts: Kuba, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Seit 50 Jahren auf der Militärbasis gearbeitet

Der letzte Tag des Jahres 2012 war auch der letzte Arbeitstag für Harry Henry, 82 und Luis La Rosa, 79. Beide Männer überquerten zum letzten Mal den Checkpoint nahe der Basis Guantánamo, liefen zwei Kilometer durch Niemandsland und kehrten für immer Hause zurück. Die beiden Männer hatten seit 50 Jahren auf der Militärbasis gearbeitet und waren die einzigen Personen, die von der kubanischen Regierung dazu legitimiert waren.

de

Seit der Revolution 1959 und der Machtergreifung Fidel Castros akzeptiert Kuba die amerikanische Präsenz auf kubanischem Boden nicht mehr und fordert die Rückgabe der Guantánamo-Bucht. Die Pachtzahlungen der USA werden jährlich in Form eines Schecks im Juli zugestellt. Im Jahr 1959 wurde dieser einmal eingelöst. Kuba bestreitet seither die Gültigkeit des geänderten Vertrages, da er durch militärischen Druck zustande gekommen sei, während die USA die einmalige Scheckeinlösung als Bestätigung der Fortsetzung der Pacht ansehen.

cam

Harry und Luis erhielten ihre Arbeitsverträge, bevor Castro an die Macht kam. Die damals 17- und 26-Jährigen begannen auf der Basis als Schweißer und waren hochangesehene Kollegen. Jeden Tag nahmen die zwei Männer einen Bus, der sie nach einer Stunde Fahrt am kubanischen Checkpoint ablieferte. Von dort aus mussten sie einen Fussmarsch durch unwegsames und wüstenähnliches Gebiet auf sich nehmen.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Defensa USA

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!