Peru: Touristin stirbt beim „Zip-Line“

Datum: 05. Januar 2013
Uhrzeit: 18:21 Uhr
Ressorts: Peru, Welt & Reisen
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Aus Sicherheits-Ausrüstung gerutscht

Eine Touristin ist in Peru am Samstag (29.) nach einem tragischen Sturz von einer Stahlseilkonstruktion gestorben. Die 35-jährige Peruanerin Patricia Karina Grimaldo Casanova wollte mit ihrem Freund in Cusco Silvester feiern und ließ sich zu einem abenteuerlichen Höhenflug überreden.

zip

Laut Begleiter Luis Alberto La Cruz Gutiérrez (38) wurde das Paar von einem Mann angesprochen, der sie mit auf den 3.800 Meter hohen „Sacro-Maras“ nahm. Dort wurde ihnen versprochen, an einem an Drahtseil befestigten Seilrollen mit bis zu 60 km/h Geschwindigkeit ins Tal zu brausen.

„Bei mir funktionierte alles reibungslos, aber Patricia rutschte aus ihrer nicht richtig befestigten Sicherheits-Ausrüstung und fiel aus großer Höhe auf den Boden“, so Gutiérrez. Seine Begleiterin starb an ihren schweren Verletzungen noch auf dem Weg ins Krankenhaus. Nach Angaben lokaler Medien hat die Polizei Ermittlungen gegen die Eigentümer des Unternehmens „Zipline“ eingeleitet.

Der Präsident des Verbandes der Reisebüros von Cusco (AATC), Enrique Velarde, beklagte sich über die Verantwortungslosigkeit einiger touristischer Unternehmen. Diese würden nach seinen Worten Dienstleistungen erbringen, ohne minimalste Sicherheitsbedingungen einzuhalten. Dies führt zu tödlichen Unfällen und gefährdet ernsthaft das Bild von Cusco.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!