Kuba – Venezuela: Ärzte von Hugo Chávez erhalten Orden

cimec

Datum: 19. März 2013
Uhrzeit: 18:47 Uhr
Leserecho: 6 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Beispiel des Patriotismus und der revolutionären Überzeugung

Ein Team von kubanischen Ärzten wird mit dem venezolanischen Verdienstorden „Libertadores y Libertadoras“ ausgezeichnet. Die sieben Mediziner hatten den verstorbenen Präsidenten Hugo Chávez während seiner Krebserkrankung im Forschungszentrum für Ärztlich-Chirurgische Forschungen (Centro de Investigaciones Medico-Quirurgicas (CIMEQ) in Havanna behandelt.

cimec

Laut dem von Übergangspräsident Nicolás Maduro unterzeichneten Dekret, veröffentlicht im Amtsblatt Nummer 40.130, erhalten die Doktoren Roberto Castellanos, Jorge González Pérez, Ibrahim Fernández Rodríguez, José Ignacio Fernández Cuesta, Rodríguez Calvo, Laura Hernández Vidal und Pedro Águila Giñán die Auszeichnung für „ihr Beispiel des Patriotismus und der revolutionären Überzeugung“ bei der Pflege und Behandlung von Comandante Chávez.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Archiv

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    el escéptico

    aha
    jetzt gibt es Orden, wenn der Patient stirbt
    ok
    das Leben wurde ja einer guten Sache geopfert

    es wird langsam gruselig in Venezuela

  2. 2
    Annaconda

    Klar gibt Maduro denen einen Orden,die haben ihm doch geholfen seinen tyranischen überdominanten Chef zu beseitigen!Was glaubt ihr wie die alle,trotz der vergossenen Krokodilstränen, froh sind den Despot los zu sein.Aber die Freude über die Erbschaft wird wohl nicht lange ungetrübt bleiben.

  3. 3
    Mango

    Operation gelungen – Patient tot – ¿dafür bekommt man einen Orden? ..lach

  4. 4
    franky

    … haha sie haben sich stets bemüht …. das ist dann mal eine schallende ohrfeige und ein orden wider den tierischen ernst ….

  5. 5
    Fideldödeldumm

    Zum Orden gibt es noch eine Schweigegeld-Prämie von 50.000 USD dazu.

  6. 6
    Martin Bauer

    Ein Orden aus der Hand eines dreckigen Putschisten, der illegal an der Macht ist. Wirklich eine Ehre!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!