Argentinien: Lionel Messi für die Wahl zu Europas bestem Fußball-Spieler nominiert

me

Datum: 06. August 2013
Uhrzeit: 16:52 Uhr
Ressorts: Argentinien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Messi, Ribéry und Ronaldo sind die Kandidaten

Lionel Messi vom FC Barcelona gehört für die Wahl zu Europas bestem Fußball-Spieler des Jahres zum engsten Kandidatenkreis. Der argentinische Ausnahmekicker wurde zusammen mit Franck Ribéry vom Champions-League-Sieger Bayern München und Real Madrids Topstürmer Cristiano Ronaldo (Portugal) für die Wahl am 29. August nominiert.

me

Die auf Initiative von UEFA-Präsident Michel Platini gemeinsam mit der Vereinigung der europäischen Sportmedien (ESM) ins Leben gerufene Auszeichnung wird in dieser Saison zum dritten Mal vergeben. 2011/12 erhielt Andrés Iniesta diesen Preis, die erste Ausgabe in der Saison 2010/11 ging an „La Pulga“.

Die Platzierungen 4 bis 10 stehen bereits fest, nachdem jeder Journalist eine Liste mit seinen fünf bevorzugten Spielern abgab; der erste bekam fünf Punkte, der zweite vier Zähler und so weiter:

4 Arjen Robben (NED) – FC Bayern München (57 Punkte)
5 Robert Lewandowski (POL) – Borussia Dortmund (39)
6 Thomas Müller (GER) – FC Bayern München (38)
7 Bastian Schweinsteiger (GER) – FC Bayern München (32)
8 Gareth Bale (WAL) – Tottenham Hotspur FC (24)
9 Zlatan Ibrahimović (SWE) – Paris Saint-Germain FC (14)
10 Robin van Persie (NED) – Manchester United FC (10)

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!