Champions League: Celtic FC – FC Barcelona 0:1

Celtic

Datum: 01. Oktober 2013
Uhrzeit: 16:32 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

In der zweiten Runde der Champions League ist der spanische Tabellenführer FC Barcelona am Dienstag (1.) im „Celtic Park“ (Schottland) auf Celtic Glasgow getroffen. Barcelonas Coach Gerardo Martino musste heute auf Lionel Messi verzichten, zusammen mit Pedro und Cesc Fàbregas stürmte Neymar an vorderster Front. Die „Blaugrana“ hatte vor 14 Tagen den AFC Ajax im heimischen Camp Nou noch mit 4:0 abgefertigt, gegen den heutigen Gegner reichte eine mittelmäßige Leistung zum knappen 1:0 Gewinn.

Celtic

Barca begann mit Víctor Valdés, Dani Alves, Piqué, Bartra, Adriano, Xavi, Busquets, Iniesta, Pedro, Fábregas und Neymar. Die Gäste zogen wie gewohnt ihr Kombinations- und Ballbesitzspiel auf, die Kicker von der Insel verbarrikadierten sich rund um den eigenen Strafraum. Die Partie plätscherte ereignislos vor sich hin und erinnerte an einen Nicht-Angriffspakt. Celtic konzentrierte sich ausschließlich auf das Herausspielen von Standardsituationen, bei den Katalanen stotterte der Motor ab der gegnerischen Strafraumgrenze merklich. Die Schotten hatten 17% Ballbesitz und bewiesen mit unermüdlichem Kampfeinsatz, weshalb sie seit neun Jahren kein Heimspiel auf internationaler Ebene mehr verloren haben. Die schier unglaubliche Serie geriet in der ersten Halbzeit der heutigen Begegnung nicht in Gefahr, beim Stande von 0:0 Unentschieden pfiff der französische Unparteiische Stéphane Lannoy zum Pausentee.

Barca

Zu Beginn der zweiten Hälfte wurde Celtic stärker und spielte sich in der Hälfte von Barcelona fest. Nach einem Foul durch Brown fiel Neymar theatralisch, Schiedsrichter Lannoy zeigte dem Kapitän der „Bhoys die Rote Karte. In der 73. Minute hätte Forrest mit einem Gewaltschuss das 1:0 für die Hausherren erzielen können, Valdés zeigte eine Glanzparade. Die Katalanen reagierten eiskalt. Neymar spielte das Leder auf Sánchez, der den heraneilenden Fàbregas bediente. Dessen Kopfball gegen die Laufrichtung von Forster bedeutete das 1:0 für Barca (73.) Der schottische Keeper verhinderte mit mehreren Glanztaten weitere Treffer, die Partie endete nach 92 Minuten 1:0 für den FC Barcelona.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: FC Barcelona

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!