Lateinamerika: Meistgesuchter Pädophile der spanischsprachigen Welt in Peru gefasst

arturo-dodero-tello

Arturo Dodero Tello muss hinter Gitter (Foto: Ministerio Interior)
Datum: 30. November 2013
Uhrzeit: 14:35 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Bei einer gemeinsamen Operation der peruanischen und spanischen Nationalpolizei ist in Lima der 29-jährige Arturo Dodero Tello, alias ‚Maxi‘, gefasst worden. Dem als „sexuelles Raubtier“ bezeichneten Mann sind nach Angaben der Behörden mindestens 500 Kinder in Spanien, Argentinien, Chile, Peru und der Ukraine zum Opfer gefallen.

„Der größte Pädophile in der spanischsprachigen Welt sitzt hinter Gittern“, gab General César Cortijo Arrieta, Leiter des Geheimdienstes im peruanischen Innenministerium, während einer Pressekonfernez bekannt. Nach seinen Worten wurde Dodero von einem wissenschaftlichen Team der Abteilung für High-Tech-Kriminalität der peruanischen Nationalpolizei mehr als drei Monate überwacht.

Der Zugriff erfolgte im Heimatbezirk San Juan de Lurigancho in Lima. An der Festnahme im Haus des Täters waren außer den Beamten der Polizei ein Vertreter der Staatsanwaltschaft und mehrere Mitarbeiter des peruanischen Geheimdienstes beteiligt. Bei der Durchsuchung eines Zimmers fand die Polizei eine in einem Loch hinter dem Bett versteckte externe Festplatte des Pädophilen. Darauf war pornografisches Material von Hunderten Opfern. Dem Täter wird vorgeworfen, Teil einer international agierenden kriminellen Organisation von Pädophilen und Päderasten gewesen zu sein.

Ersten Untersuchungen zufolge freundete sich Dodero per E-Mail mit seinen potenziellen Opfern an. Als er sich ihr Vertrauen erschlichen hatte, nahm er Fotos und Videos von den in Unterwäsche gekleideten Kindern auf. Dadurch konnte er sie erpressen und dazu zwingen, sich vollständig nackt zu präsentieren. In mehreren Fällen berichten die Ermittler von „besonderen Akten der Bestialität“, bei denen die Opfer zu abartigen sexuellen Praktiken gezwungen wurden.

Die Ermittlungen sind noch im Gange, Polizeibehörden in verschiedenen Ländern sind involviert. Dabei geht es auch um die Produktion und den Verkauf von Kinderpornografie-Videos.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Fideldödeldumm

    Hoffentlich bekommt er keine Einzelhaft!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!