Krise in Venezuela: Lokale Veranstaltungen rund um den Karneval abgesagt

carnaval-venezuela

Feiern zum Karneval angesichts von elf Todesopfern pietätlos (Foto: latinapress/IAP/Dietmar Lang)
Datum: 24. Februar 2014
Uhrzeit: 13:23 Uhr
Ressorts: Panorama, Venezuela
Leserecho: 3 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Angesichts der politischen Krise in Venezuela haben mehrere oppositionelle Bürgermeister die öffentlichen Feiern zum Karneval abgesagt. Die seit rund zwanzig Tagen andauernden Proteste gegen die Regierung von Präsident Maduro haben bisher mindestens elf Todesopfer gefordert, Hunderte Studenten wurden festgenommen und inhaftiert.

„Ich habe am Montag (24.) die Karneval-Aktivitäten in Chacao abgesagt“ twitterte Ramón Muchacho, Bürgermeister der Oppositions-Hochburg im Osten der Hauptstadt Caracas und einer der aktivsten Zentren der Proteste gegen die Regierung. Andere Bürgermeister aus Maracaibo, dem Verwaltungsbezirk Sucre (östlich von Caracas) oder Barinas (dem Geburtsort des verstorbenen Hugo Chávez), haben ähnliche Ankündigungen gemacht. Die Stadtoberhäupter betonten ihre uneingeschränkte Solidarität mit den Studenten des südamerikanischen Landes.

Präsident Maduro beweist inzwischen einmal mehr seine Realitätsfremde und dass er sich jenseits von Gut und Böse befindet: „Es wird Karneval gefeiert … lang lebe der venezolanische Karneval“, so das Staatsoberhaupt, das den 27. Februar kurzerhand zum arbeitsfreien Tag erklärte. Politische Analysten sind sich einig, dass Maduro mit dieser Ankündigung die Studentenproteste entschärfen will. Dass die Jugend Venezuelas ihm auf den sozialistischen Leim geht, bezweifeln sie allerdings.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Skeptiker

    arbeitsfrei bedeutet aber auch das sehr viele zu Hause sind
    wenn das mal nicht nach hinten los geht

  2. seit wann arbeiten Venezolaner ?? :-)
    Die meisten werden doch nur fuers „Sichlangweilen“ bezahlt. Natuerlich mit dem stattlichen Mindestlohn. Dafuer wuerde ich auch keinen Finger krumm machen. Es ist erstaunlich, wie viele Chavistas sich benutzen und ausbooten lassen. Merken die ueberhaupt noch was ? Sind sie so verblendet oder sagen sie sich: Besser ein mickriges Gehalt als gar nix ?

    Kaum jemand kann sich von denen ein Appartement leisten. Sie alle leben noch bei Papa und Mama oder bei der Omma. Ohne die saessen sie auf der Strasse.

    Als Antikarnevalist schmerzt es mich nicht, wenn kein Karneval gefeiert wird.

    Wenn am 27. ein arbeitsfreier Tag ausgerufen wird, koennte man doch vielleicht ein bisschen Futter rankarren ? Oder Klopapier verteilen ? Nehme an, dass die Regierung damit zuerst versorgt wird, weil es zu viele Arschloecher zu bedienen gilt ? :-)

  3. 3
    Skeptiker

    “Es wird Karneval gefeiert … lang lebe der venezolanische Karneval”
    und warum nun ley seca vom 28.02. bis 04.03.?

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!