Chile: Katholischer Ordensmann des Kindesmissbrauchs schuldig gesprochen

pater

John O'Reilly (Mitte) soll für zehn Jahre ins Gefängnis (Foto: Screenshot YouTube)
Datum: 15. Oktober 2014
Uhrzeit: 19:02 Uhr
Leserecho: 1 Kommentar
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Im südamerikanischen Land Chile ist am Mittwoch (15.) der einflussreiche irische Priester John O’Reilly des Kindesmissbrauchs schuldig gesprochen worden. Der 68-jährige Geistliche des ultrakonservativen katholischen Ordens „Legionäre Christi“ wurde des wiederholten sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen zwischen März und Dezember 2010 und zwischen März und Juli 2012 für schuldig befunden.

O’Reilly hatte im Jahr 2008 die chilenische Staatsbürgerschaft erhalten und hat seine Schandtaten in einer exklusiven Elite-Schule im Osten der Hauptstadt Santiago, wo er als Priester und geistlicher Führer diente, begangen. Das Gericht wird am 11. November darüber entscheiden, ob der Priester wie von der Staatsanwaltschaft gefordert die nächsten zehn Jahre hinter Gefängnismauern verbringen wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.
  1. 1
    Martin Bauer

    Angesichts der zahlreichen Skandale um sexuellen Kindesmissbrauch durch katholische Geistliche, die seit rund eineinhalb Jahrzehnten weltweit für Schlagzeilen sorgen, angesichts der Tatsache, dass ermittelnde Organisationen von Hunderttausenden von sexuellen Triebtätern in katholischen Priestern berichten, sollte man sich ernsthaft fragen, ob der Vatikan nicht nach Recht und Gesetz, ausserhalb seines begrenzten Territoriums, als kriminelle Vereinigung eingestuft werden muss. Es kann nicht angehen, dass fast alle dieser Heerscharen von widerlichen Päderasten weiterhin überwiegend ungestraft Kinder quälen, so dass sie lebenslange Traumen davontragen. Im Knast würden die Schweinebacken gelyncht, weil kein Schwerverbrecher solche verabscheuungswürdigen Kreaturen in seiner Nähe ertragen will.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!