Internet-Revolution: Neues Seekabel verbindet Florida mit Ecuador

internet

Abschluss des Projekts wird als Meilenstein für die ecuadorianische Telekommunikation bezeichnet (Foto/Grafik: FCC,submarinecablemap)
Datum: 02. September 2015
Uhrzeit: 19:50 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Das Netzwerk für Internet-Kommunikation zwischen Nord-, Mittel- und Südamerika erlebt weitere Verbesserungen in der Infrastruktur. Nach Angaben der ecuadorianischen Regierung wurde die Installation des rund 6.000 Kilometer langen Seekabels „Pacific Caribbean Cable System“ (PCCS) zwischen dem US-Bundesstaat Florida und dem Hafen von Manta (Pazifikküste Ecuadors in der Provinz Manabí) erfolgreich abgeschlossen. Zukünftig wird das Glasfaser-Netzwerk außer Florida und Manta auch die British Virgin Islands, Puerto Rico, Aruba und Curacao, sowie Cartagena in Kolumbien und Maria Chiquita und Balboa in Panama verbinden. Die Ausführung der Arbeiten erforderte ein öffentlich-privates Investitionsvolumen von rund 300 Millionen US-Dollar. Als Vorteile der Installation für Ecuador wird die Erweiterung der Bandbreite und der massive Zugang zu neuen Informationstechnologien genannt.

system

Ecuadors Vize-Präsident Jorge Glas bezeichnete den Abschluss des Projekts als Meilenstein für die ecuadorianische Telekommunikation. Das „Pacific Caribbean Cable System“ wird als das modernste des Pazifiks bezeichnet, die Kapazität liegt bei 20 Terabit pro Sekunde. Dies macht es wahrscheinlich/möglich, dass die aktuelle Geschwindigkeit der Datenübertragung im südamerikanischen Land um das 200-fache erhöht wird.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!