Hauptzollamt Bremen: Gekühltes Koks aus Ecuador

zoll

Sporttaschen mit fast 200 Kilogramm Kokain entdeckt (Foto: Zoll)
Datum: 05. März 2016
Uhrzeit: 13:25 Uhr
Ressorts: Ecuador, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In den frühen Morgenstunden des 20. Januar dieses Jahres hat die Arbeit der Zöllnerinnen und Zöllner des Hauptzollamts Bremen und der Ermittlungsgruppe Hafen Bremen des Zollfahndungsamts Hamburg buchstäblich Früchte getragen. In einem mit Bananen beladenen Kühlcontainer aus Ecuador entdeckten die Beamten der Kontrolleinheit Grenznaher Raum Bremerhaven des Hauptzollamts Bremen drei schwarze Sporttaschen. Diese enthielten insgesamt 190 Pakete mit fast 200 Kilogramm Kokain. Die Taschen hätten vermutlich im sogenannten Rip Off durch Täter in Bremerhaven aus den Containern entnommen werden sollen.

Eine kriminaltechnische Untersuchung der sichergestellten Pakete ergab, dass es sich um hochreines Kokain handelt. Für den Straßenverkauf wäre das Rauschgift mutmaßlich bis auf das Dreifache gestreckt, also mit anderen Stoffen vermischt worden, um den Wirkstoffgehalt herabzusetzen. Der Kühlcontainer war Teil einer Sendung von insgesamt 25 Containern, die die Zollbeamten in Bremerhaven kontrolliert hatten. Weitere Betäubungsmittel konnten nicht festgestellt werden. Die Container waren für eine Empfängerfirma im osteuropäischen Ausland bestimmt.

In parallelen Ermittlungen der Ortspolizeibehörde Bremerhaven konnten am 27. Februar 2016 sechs Tatverdächtige festgenommen werden, als diese versuchten, 70 Kilogramm Kokain einzuschmuggeln. Ermittlungen haben nun ergeben, dass diese Tätergruppe vermutlich auch die am 20. Januar 2016 sichergestellten circa 200 Kilogramm Kokain einschmuggeln wollte. Die Ermittlungen des Zollfahndungsamts Hamburg – in enger Abstimmung mit der Ortspolizeibehörde Bremerhaven – dauern noch an.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!