Lateinamerika: Gigantisches Unterseekabel verbindet Brasilien mit den USA

unterseekabel

Mit dem neuen Projekt besitzt Telefónica ein internationales Netzwerk mit einer Länge von über 76.000 Kilometer Glasfaser (Fotos: Telefonica)
Datum: 11. März 2016
Uhrzeit: 21:11 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Tiefseekabel ermöglichen Datenkommunikation über große Distanzen und können Datenmengen transportieren, welche größer sind als die der stärksten Kommunikationssatelliten. Am 28. August 1850 wurde zwischen Dover und Cap Gris-Nez bei Calais das erste Seekabel verlegt, wenige Jahre später ein über 4.500 Kilometer langes Kabel von Irland nach Neufundland. Im Laufe der Zeit hat sich die Technologie weiterentwickelt und findet ihren vorläufigen Höhepunkt mit der Verlegung eines kolossalen 11.000 Kilometer langen Unterseekabels zwischen Brasilien und den USA. Telxios, die neue und erst kürzlich gegründete globale Infrastrukturgesellschaft der spanischen Telefónica, wird für die Durchführung des Projekts verantwortlich sein. „BRUSA“ wird bis Mitte 2018 Rio de Janeiro und Fortaleza in Brasilien mit San Juan auf Puerto Rico und Virginia Beach an der Ostküste der USA verbinden. Mit dem neuen Projekt besitzt Telefónica ein internationales Netzwerk mit einer Länge von über 76.000 Kilometer Glasfaser.

telefonica

Der Zweck des Kabels dienst zur Verbesserung/Zuverlässigkeit der Kommunikation. Höhere Widerstandsfähigkeit, die Anzahl von Zugangspunkten und eine ultraschnelle Übertragungskapazität erhöht die Konnenktivität zwischen den beiden Ländern. Laut den zukünftigen Betreibern werden Brasilien und die Vereinigten Staaten nach der endgültigen Installation des Kabels eine der niedrigsten Latenzzeiten auf dem Planeten haben.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!