Olympisches Fußballturnier Brasilien: „Seleção Feminina“ besiegt China mühelos mit 3:0

gold

Die "Seleção Feminina" konnte bei Olympischen Spielen bisher zwei Mal Silber einheimsen (2004 und 2008) Foto: Ricardo Stuckert/ CBF
Datum: 03. August 2016
Uhrzeit: 22:51 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Noch vor der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele am 5. August sind die Fußballerinnen am Mittwoch (3.) in das olympische Turnier gestartet. In der Gruppe E traf Gastgeber Brasilien im Olympiastadion von Rio auf die Nationalmannschaft Chinas. Die Samba-Kickerinnen bewiesen, dass sie für die „Operação Ouro“ (Operation Gold) bestens gerüstet sind und bezwangen die Auswahl aus dem Reich der Mitte nach Toren von Mónica (36.), Andressa Alves (59.) und Christiane (90.) klar und mühelos mit 3:0. Chancen für die Kanariengelben gab es im Minutentakt, lediglich die Torausbeute ließ zu wünschen übrig. Die Chinesinnen treffen nun am Samstag (6.) auf Südafrika, während Brasilien die Schwedinnen empfängt. Die „Seleção Feminina“ konnte bei Olympischen Spielen bisher zwei Mal Silber einheimsen (2004 und 2008), beim Heimturnier erwartet die fußballverrückte Nation „mindestens“ das Erreichen des Finales.

Bei den Spielen in Rio de Janeiro werden vom 3. bis 20. August 2016 zwei Wettbewerbe im Fußball ausgetragen. Am Turnier der Frauen nehmen zwölf Mannschaften teil, bei den Männern werden es 16 sein. Ausgetragen werden die Spiele nicht nur in Rio de Janeiro, sondern in verschiedenen Stadien Brasiliens. Das Turnier wird für Frauen und Männer parallel ausgetragen. Es ist das zweite Mal nach 1996 bzw. 2008, dass das olympische Fußballturnier im selben Land ausgetragen wird, in dem zuvor die WM der Männer bzw. Frauen stattfand.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!