Von Brasilien nach Berlin: Internationales Uranium Film Festival

festival

Das Uranium Film Festival ist ein globales Projekt gegen das Vergessen (Foto: uraniumfilmfestival)
Datum: 11. Juli 2017
Uhrzeit: 13:53 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Vom 20. bis 25. Juni findet das diesjährige „Uranium Film Festival“ in Brasilien nicht wie gewöhnlich in Rio de Janeiro, sondern in Goiás zusammen mit dem renommierten Umweltfilmfestival „FICA“ (FESTIVAL INTERNACIONAL DE CINEMA E VÍDEO AMBIENTAL), statt. Anlass ist der Jahrestag des radioaktiven Unfalls vor 30 Jahren im September 1987. Im Oktober reist das Festival dann nach Berlin.

Das Internationale Uranium Film Festival ist das weltweit einzige Festival, das sich dem Thema Radioaktivitaet und der gesamten atomaren Brennstoffkette gewidmet hat: Vom Uranbergbau bis zum Atommüll; von der Atombombe bis zum atomaren Unfall; von Hiroshima bis Fukushima; von Nuklearmedizin bis zur Bestrahlung von Lebensmitteln. Radioaktivität ist unsichtbar, hat keinen Geschmack, keine Farbe, keinen Geruch. Das Medium Film ist das beste Mittel, um diese unsichtbare Gefahr sichtbar zu machen. Und ein Filmfest ist das beste Mittel, um diese Filme zu einem breiten Publikum zu verhelfen.

Das Uranium Film Festival ist ein globales Projekt gegen das Vergessen: „Wer sich nicht seiner Vergangenheit erinnert, ist verurteilt, sie zu wiederholen“, schrieb Philosoph George Santayana. Der von Atombomben ausgelöste Horror von Hiroshima oder Nagasaki, atomare Unfälle wie Tschernobyl oder Fukushima oder die schrecklichen Folgen von Uranmunition im Irak oder auf dem Balkan dürfen nicht in Vergessenheit geraten.

Das Uranium Film Festival wurde einige Monate vor dem Reaktorunfall von Fukushima in Rio de Janeiro gestartet, als der Unfall von Tschernobyl bereits fast vergessen war. Seit 2012 findet es nun alljährlich in der Cinematheque von Rio’s Museum für Moderne Kunst (MAM Rio) statt. Mit ausgewählten Filmen reist es dann zudem in andere Städte und Länder. Das Uranium Film Festival war bereits beispielsweise in Washington, Neu Delhi, New York, Window Rock, Santa Fe, Mumbai, Lissabon, München, Passau und Berlin. Ziel ist es das Uranium Film Festival auf allen Kontinenten zu etablieren. Berlin ist einer unserer Standorte.

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2017 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!