Argentinien trifft im Viertelfinale der Fussball WM 2010 auf Deutschland.

Datum: 27. Juni 2010
Uhrzeit: 17:20 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Beim heutigen Achtelfinalspiel im Soccer City-Stadium Johannesburg (75.000 Zuschauer) ging es für beide lateinamerikanischen Mannschaften um den Einzug in das Viertelfinale der Fussball WM 2010. Dort wartete auf den Sieger der heutigen Begegnung bereits die Mannschaft aus Deutschland, die in einem denkwürdigen Spiel England mit 4:1 besiegte.

Die Mexikaner begannen die Partie forsch, die „Albiceleste“ war beeindruckt. Nach mehr als 10 Minuten Spielzeit hatten die Mittelamerikaner ein klares Chancenplus, konnten ihre Möglichkeiten allerdings nicht verwerten. In der 26. Minute fiel das berühmte Tor aus dem Nichts. Messi trat an, legte für Tevez auf: Oscar Perez war zu weit aus seinem Kasten und konnte den Ball nicht festhalten. Messi setzte nach, passte halbhoch und Tevez verlängerte: Allerdings mehr als klar im Abseits stehend. Da nach Fifa-Vorgabe eine Viedeowand in jedem Stadion angebracht wurde, konnte sich der letzte der 75.000 Zuschauer davon überzeugen, dass der Treffer von Tevez vom Unparteiischen aus Italien zu Unrecht anerkannt wurde. Mexiko konnte diese Fehlentscheidung nicht verdauen und kassierte in der 33. Minute das schon vorentscheidende 2:0 durch Higuain. In der Folgezeit wurde das Spiel ruppiger,“El Tri“ war geladen. Mexiko hatte den Faden verloren und ging mit 2 0 Rückstand zur Halbzeitpause in die Katakomben.

Dieser Tag dürfte zum jetzigen Zeitpunkt als „Weltschiedsrichtertag“ in die WM-Geschichte eingehen. Am Nachmittag ein regulärer Treffer gegen Deutschland, der nicht gegeben wurde. Am Abend ein irregulärer Treffer – aus krasser Abseitsposition – der die Argentinier in die Spur und Mexiko aus derselbigen brachte. 45 Minuten waren gespielt, mit Fug und Recht konnte man die 2:0-Führung der Argentinier als glücklich bezeichnen.

Die zweite Hälfte begann mit einem Paukenschlag. Tevez wurde zentral freigespielt und traf aus ca. 20 Metern perfekt in den Winkel. Perez hatte beim 3:0 nicht den Hauch einer Abwehrchance. Das Tor fiel genau zu einem Zeitpunkt, als Mexiko dabei war, den Anfangs-Elan der ersten Spielhälfte wieder zu finden. In der Folgezeit waren die „Albicileste“ dem 4:0 näher wie Mexiko dem Anschlusstreffer. In der 71. Minute bäumte sich Mexiko auf, Javier Hernandez drosch aus acht Metern das Leder zum 3:1 in die Maschen. Nun hatte Mexiko noch knapp 15 Minuten um den Ausgleich zu erzielen und in der Verlängerung vielleicht noch das Wunder zu schaffen. Mexiko gab nicht auf, lieferte einen echten Fight und verschaffte sich so Respekt bei allen Akteuren und den Zuschauern.

Der Kampf der „El Tri“ war vergeblich- die Fussball Weltmeisterschaft zu Ende. Argentinien trifft am 03.07. in Kapstadt auf die Deutsche Nationalmannschaft, die im heutigen Spiel England mit 4:1 zurück auf die Insel schickte.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!