Präsident von Brasilien: Lionel Messi hat verdient gewonnen

Lula

Datum: 22. Dezember 2009
Uhrzeit: 19:50 Uhr
Ressorts: Brasilien, Sport
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Für den Präsidenten von Brasilien, Luis Ignacio Lula da Silva, hat der Argentinier Lionel Messi den Preis für den besten Fußballer des Jahr verdient gewonnen.

„Er hat diese Auszeichnung verdient. Mit dem FC Barcelona hat er alles gewonnen was es zu gewinnen gibt. Er spielt einfach nur gut“, so Lula, der als glühender Verehrer des internationalen Fussballs gilt.

Gelächter gab es, als der Präsident, bekannt für einen guten Spruch, in Bezug auf die im nächsten Jahr in Südafrika stattfindende Fußball WM 2010 erwiderte:

„Gott sei Dank spielt Messi in der Nationalmannschaft von Argentinien nicht genau so stark wie bei seinem Vereinsclub in Barcelano. Das macht uns Brasilianer sehr zufrieden“.

Auf Kaka befragt, der in der Abstimmung zum FIFA Weltfußballer des Jahres 2009 den vierten Platz hinter Cristiano Ronaldo und Xavi Hernandez belegte, äußerte sich Lula:

„Kaka hat nicht gut gespielt in dieser Saison, für ihn war dieses Jahr ein Übergang zwischen Mailand und Real Madrid. Das Abstimmungsergebnis entspricht den Tatsachen“.

Lula lobte auch den Preis für die beste Spielerin der Welt, den die Brasilianerin Marta zu vierten Mal hintereinander gewann:

„Dieses Mädchen ist großartig. Sie gehört zu den Dingen, die nur einmal pro Jahrhundert erscheinen“.

Präsident Lula lobte die Entwicklung des Frauenfußballs und fügte abschließend hinzu, „Diese Mädchen spielen oftmals viel besser als manche Männer“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!