Panama: Sechs Kanonen des Piraten „Sir Henry Morgan“ entdeckt

Datum: 01. März 2011
Uhrzeit: 07:37 Uhr
Ressorts: Panama, Panorama
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

In Panama haben Archäologen in der Mündung des Río Chagres sechs Kanonen des bekannten walisischen Freibeuters Sir Henry Morgan entdeckt. Der Pirat plünderte und brandschatzte Panama City im Jahre 1671. „Der Fund gibt uns wichtige Erkenntnisse und ist weltweit sehr bedeutsam“, teilte Frederick H. Hanselman, Archäologe an der University of Texas-San Marcos mit.

Als selbsternannter „Chefadmiral aller Bukaniersflotten und Generalissimo der vereinigten Freibeuter von Amerika“ zog Morgan mit rund 1.200 Mann auf 36 Schiffen gegen Panama, zu jener Zeit die größte und reichste Niederlassung Spanisch-Amerikas. Unter Morgans Führung schlugen die Piraten nach einem strapaziösen neuntägigen Fußmarsch über den Isthmus von Panama eine zahlenmäßig überlegene spanische Streitmacht in die Flucht und besetzten, plünderten und brandschatzten die Stadt.

Als sehr reicher Mann kehrte Morgan nach Jamaika zurück, wurde verhaftet und nach England geschafft, weil der englische König inzwischen einen Friedensvertrag mit Spanien geschlossen hatte. Im Jahre 1674 wurde Henry Morgan begnadigt, in den Adelsstand erhoben und zum Vizegouverneur von Jamaika ernannt.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!