Dominikanische Republik: Bachata-Band Aventura angeblich vor Auflösung

Datum: 13. April 2011
Uhrzeit: 15:15 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Band hat Gerüchte bisher nicht bestätigt

Die Bachata-Band Aventura soll sich nach Berichten dominikanischer Medien vor der Auflösung befinden. Einige der Mitglieder sollen bereits einzelne Plattenverträge mit Sony Music Entertainment unterschrieben haben. Auf der offiziellen Webseite der Gruppe wurden die Gerüchte bisher nicht bestätigt.

Die Band Aventura besteht aus zwei amerikanisch-dominikanischen und zwei puertorikanisch-amerikanischen Musikern, die versucht haben, sich von den traditionellen Themen und Klängen der Bachata zu lösen und diese mit eigenen Inhalten und modernen US-amerikanischen Musikelementen zu ergänzen. Die Band wurde 1996 von den aus der Bronx stammenden Cousins Anthony und Henry Santos  und den beiden Brüdern Lenny und Max Santos gegründet. Zwei der Bandmitglieder haben ihre familiären Wurzeln in der Dominikanischen Republik, sind aber bereits in den USA geboren und aufgewachsen.

Nachdem Aventura als Teenagers zunächst wenig erfolgreich waren, hatten sie sich entschlossen, „die Regeln zu brechen“ (siehe CD-Titel: „We broke the rules“) und sich von der traditionellen Bachata zu lösen, ohne sie jedoch grundsätzlich aufzugeben. Der Klassiker ist nach wie vor Obsesión (2002), der sehr fein und nachfühlbar beschreibt, wie ein junger Mann sich in eine leidenschaftliche Liebe hineinsteigert, obwohl diese völlig unbegründet ist und nicht erwidert wird. Diese Art sich zu verlieben hat einen typisch lateinamerikanischen Wesenszug.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!