Ausbruch der Cholera in Santo Domingo: Höchste Alarmbereitschaft in der Dominikanischen Republik

choleradomrep

Datum: 16. Mai 2011
Uhrzeit: 19:29 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)
► Gesundheitsbehörden hatten den Ausbruch bestätigt

Dutzende von Ärzten streiften am heutigen Montag (16.) auf der Suche nach mutmaßlichen Fällen von Cholera durch die Slums der dominikanischen Hauptstadt Santo Domingo. Laut dem Gesundheitsministerium besteht für La Ciénaga und 16 weiteren Elendsvierteln „Höchste Alarmbereitschaft“. Aufgrund des Ausbruchs der Seuche schickte das Gesundheitsministerium mehrere mobile Kliniken in das Gebiet, Helfer verteilten Hygieneartikel und Chlor-Tabletten.

Mindestens 16 Menschen, alle aus La Ciénaga, wurden mit Symptomen der Krankheit in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert. Nach Angaben von Jose Rodriguez, stellvertretender Gesundheitsminister, soll der Zustand bei 13 Patienten stabil sein. Drei von ihnen leiden unter einem hohen Maß an Austrocknung, Lebensgefahr bestehe jedoch nicht.

Im Elendsviertel La Cienega stehen zwischen den provisorischen Häusern aus Holz und Blech Abwassertümpel voll stinkenden Abwassers, grundlegende Dienste wie sauberes Trinkwasser und sanitäre Einrichtungen fehlen. Das Gesundheitsministerium hatte bereits seit Anfang des Jahres Angeln und Schwimmen im total verschmutzten Río Ozama verboten. Ärzte besuchen jedes Haus der verarmten Nachbarschaften, um herauszufinden, ob einer der Menschen unter Durchfall und Erbrechen leidet.

Im beliebten Urlaubsparadies ist die Zahl der Todesopfer durch die Cholera auf mindestens 14 gestiegen, vier weitere Todesfälle werden überprüft. Die Gesundheitsbehörden hatten bereits am Wochenende den Ausbruch der Cholera in Santo Domingo (National District) bestätigt.

StepMap-Karte StepMap

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden. Bildnachweis: Logan Abassi UN/MINUSTAH

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Leider kein Kommentar vorhanden!

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!