Die Angst vor einem möglichen Erdbeben auf Kuba

Datum: 19. Januar 2010
Uhrzeit: 14:58 Uhr
Leserecho: 0 Kommentare
Autor: Redaktion
Autor folgen:
Sprachkurs Spanisch (Südamerika)

Die Möglichkeit eines erneuten Erdbebens wie in Haiti beunruhigt die Bevölkerung auf Kuba. Die Sorge scheint begründet, da die Karibikinsel in ihrer Geschichte schon 22 Beben in der östlichen Region des Landes erlebte.

Jose Ramon Hernandez, Geomorphologe aus Kuba und  Dozent am Institut für Geographie der Nationalen Autonomen Universität von Mexiko, stuft die Möglichkeit als hoch ein, auch wenn kein Spezialist einen möglichen Zeitpunkt vorhersagen kann.

„Historische Quellen berichten von 22 großen Erdbeben im Osten Kubas, darunter einige äußerst gewalttätige“ so Hernandez. „Eines dieser Erdbeben, jenes von Santiago de Cuba im Jahre 1766,  hatte eine Stärke von 7,7 Grad und war damit stärker als das am Dienstag in Port-au-Prince. Es hinterließ 120 Tote, in einem wesentlich dünner besiedelten Gebiet als es heute der Fall ist. Das Beben vom 03. Februar 1932 hatte eine Stärke von 7 Grad und verursachte erhebliche Schäden an den Gebäuden in der Stadt“.

Die Insel Kuba entstand bei der Kollision der zwei großen Lithosphärenplatten Nordamerika und der Karibik. Ein großer Teil der Kruste des Planeten bewegt sich unabhängig voneinander und kollidiert in unregelmäßigen Abständen. Dies verursacht dann wie Haiti starke Erdbeben. Seine geographische Lage macht Kuba anfällig für diese Art von Beben, obwohl der Höhepunkt der Tätigkeit in der kubanischen Gegend aus der fernen Vergangenheit stammt.

„An der südlichen Küste der heutigen Provinz Guantánamo gibt es Hinweise auf riesige Erdrutsche. Nach einem Beben in dieser Region stürzten Hunderte von Millionen Kubikmeter Gestein in das karibische Meer“, so Antonio R. Magaz. Gleichzeitig beruhigt der Wissenschaftler. „Wenn wir die aktuelle Dynamik der Kruste in der Umgebung von Kuba mit der an anderen Orten auf dem Planeten vergleichen die ähnliche Verwerfungen haben, kann man daraus schließen, dass die Möglichkeit eines Erdbeben dieser Größenordnung in Kuba eher als niedrig einzustufen ist“.

Anzeige
wandere aus, solange es noch geht

P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie jetzt Fan von agência latinapress! Oder abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und lassen sich täglich aktuell per Email informieren!

© 2009 - 2016 agência latinapress News & Media. Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Inhalte dieser Webseite sind urheberrechtlich geschützt. Vervielfältigung und Verbreitung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von IAP gestattet. Namentlich gekennzeichnete Artikel und Leser- berichte geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für Einsendungen und Rückmeldungen bitte das Kontaktformular verwenden.

Dies könnte Sie auch interessieren

Kommentarbereich

Hinweis: Dieser Kommentarbereich ist moderiert. Leser haben hier die Möglichkeit, Ihre Meinung zum entsprechenden Artikel abzugeben. Dieser Bereich ist nicht dafür gedacht, andere Personen zu beschimpfen oder zu beleidigen, seiner Wut Ausdruck zu verleihen oder ausschliesslich Links zu Videos, Sozialen Netzwerken und anderen Nachrichtenquellen zu posten. In solchen Fällen behalten wir uns das Recht vor, den Kommentar zu moderieren, zu löschen oder ggf. erst gar nicht zu veröffentlichen.

Diese News ist älter als 14 Tage und kann nicht mehr kommentiert werden!